Skip to main content

Zum Jahresendspurt präsentiert WeltSparen zwei neue Partnerbanken

Posted in:
Autor: BankingCheck Benjamin
Veröffentlicht am: Dienstag 13 Dezember 2016
 Mit WeltSparen jährlich 630€ sparen

Das Jahr 2016 geht mit großen Schritten zu Ende, aber anstatt einen Gang zurückzuschalten und das Jahr ruhig auslaufen zu lassen, präsentiert der Geldanlagemarktplatz WeltSparen mit der Greensill Bank und der BOS Bank innerhalb von einer Woche zwei neue Kooperationspartner. Beide Partnerbanken bieten reizvolle Festgeldangebote, die vielleicht den einen oder anderen das bevorstehende Weihnachtsfest versüßen könnten.

Die hanseatische Greensill Bank blickt auf eine lange Geschichte zurück. In ihrer heutigen Tätigkeit als Privat- und Geschäftskundenbank bietet sie die gesamte Palette der üblichen Bankgeschäfte an und konzentriert sich dabei insbesondere auf das Einlagengeschäft von privaten und institutionellen Anlegern sowie Handelsfinanzierungen von global agierenden mittelständischen Firmenkunden. 

Festgeldangebote der Greensill Bank

In Kooperation mit WeltSparen werden Privatanlegern zwei Festgeldoptionen offeriert, wovon eines in der Fremdwährung US-D geführt wird. Die Einlagenspanne reicht bei beiden Kontomodellen von minimal 5.000 EUR bis zu einer maximalen Investitionssumme von 500.000 EUR bzw. dem jeweiligen Gegenwert in US-D. Die Laufzeiten liegen dabei zwischen drei und zwölf Monaten. Das Festgeldangebot in EUR wird mit einem Höchstzinssatz von 0,50 % p.a. bei einer 12-monatigen Laufzeit angeboten. Die Zinssätze bei dem Festgeld in US-D liegen mit einer maximalen Verzinsung von 1,40 % p.a. deutlich höher. Allerdings können Anlagen in Fremdwährungen gegebenenfalls Währungsschwankungen unterliegen. Weitere Informationen  finden Sie auf den jeweiligen BankingCheck Produktseiten. 

zum Greensill Bank Festgeld

zum Greensill Bank US-D Festgeld

WeltSparens zweite neue Partnerbank gehört zu den 20 größten Banken in unserem Nachbarland Polen. Die Aktienmehrheit der Bank Ochrony Środowiska S.A. kurz BOŚ Bank ist seit Juli 2016 in der Hand des polnischen Staatsfonds für Umweltschutz und Wasserverwaltung und damit indirekt des polnischen Staates. Der Fokus liegt auf der Förderung von Unternehmen und Aktivitäten die dem Umweltschutz dienen. Für ihr ökologisches Engagement sowie für ihre innovativen Produkte erhielt die Bank in den letzten Jahren mehrfach Auszeichnungen. Im Rahmen der Kooperation mit WeltSparen wird Anlegern in Deutschland eine reizvolle Festgeld bzw. Flexgeldoption angeboten.

Festgeld bzw. Felexgeldangebot der BOS Bank

Anlegen können Kunden ihr Geld ab einer Summe von 10.000 EUR. Maximal akzeptiert die Bank mit Hauptsitz in Warschau Einlagen bis zu einem Betrag von 100.000 EUR. Die Laufzeiten untergliedern sich in drei Zeiträume: 12, 24 und 36 Monate. Im Rahmen einer 36-monatigen Anlage erhalten Sparer den Höchstzins von 1,60 % p.a. nominal. Die Besonderheit bei dieser Offerte ist, die Möglichkeit jederzeit über sein Geld verfügen zu können. Damit wird das Festgeld zum Flexgeld, da ab einer Anlagedauer über 365 Tagen der Betrag trotzdem mit 0,80 % bzw. 1,00 % verzinst wird. Genauere Details erfahren Sie auf der Produktseite.

zum BOS Bank Festgeld

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 13. Dezember 2016 um 17:00 Uhr veröffentlicht und behandelt die zu diesem Zeitpunkt gültigen Konditionen.

Bank: 

Am besten bewertet*

* Kundenbewertungen (Durchschnitt aus mindestens 150 Bewertungen)