Skip to main content

Mercedes-Benz Bank erhöht Festgeldzinsen

Posted in:
Autor: BankingCheck
Veröffentlicht am: Freitag 15 April 2011
Mercedes-Benz Bank Festgeld

Ab heute erhöht nach langer Sendepause erstmals auch die Mercedes-Benz Bank wieder die Zinsen bei Ihrem Festgeldkonto - der Festzinsanlage. Leider fällt die Zinserhöhung nicht sonderlich hoch aus - denn die höchsten Zinsänderungen von 30 Basispunkten werden hauptsächlich bei den längeren Laufzeiten ab 2 Jahre verbucht.

So beträgt der Spitzenzins nun 3,30% (vorher waren es 3,00%) für 5 bzw. 6 Jahre Anlagedauer - mit den besten Zinssätzen bspw. bei der Bank of Scotland mit 4,50% bei 5 Jahren kann die Mercedes-Benz Bank leider nicht mithalten.

Und in den kurzen Laufzeiten sieht es nicht besser aus - so bietet bspw. die IKB Direkt beim Festgeld 2,80% für 1 Jahr und die Mercedes-Benz Bank nur 1,95% (nach Zinserhöhung) - das ist immerhin noch ein Unterschied von fast 1 Prozent. Und die IKB bietet als deutsche Bank auch eine 100%ige Einlagensicherung.

Hier die neuen Zinsen im Überblick:

  • 3,30% - 6 Jahre (davor 3,00%)
  • 3,30% - 5 Jahre (davor 3,00%)
  • 3,20% - 4 Jahre (davor 2,90%)
  • 3,00% - 3 Jahre (davor 2,70%)
  • 2,60% - 2 Jahre (davor 2,30%)
  • 1,95% - 1 Jahr (davor 1,80%)
  • 1,30% - 9 Monate (gleich)
  • 1,10% - 6 Monate (gleich)
  • 0,75% - 3 Monate (gleich)

Zusätzlich haben in den letzten Wochen viele Banken die Zinsen insbesondere beim Festgeld schon mehrmal erhöht - wie unser Festgeld Vergleich beweist - da kommt die MBB leider nicht ganz hinterher. Noch schlimmer sieht es beim Tagesgeld aus - dort erhalten Kunden der MBB derzeit 1,30% Zinsen.

Fazit: Um am Markt weiter mitspielen zu können, muss die Mercedes-Benz Bank in den kommenden Tagen und Wochen die Zinsen wohl noch einige Male anheben - und auch beim Tagesgeld würden sich Kunden bessere Zinsen wünschen.

Zuletzt bewertet

Portal übersichtlich, Angebote schnell und gut vergleichbar, Wechselservice gut und problemlos, Nutzung Kündigungsservice im Prinzip sehr gut, es könnte aber noch eindeutiger darauf hingewiesen werden wannn, wo der Link dazu erscheint, nämlich wohl erst im Bestätigungsmail.