Skip to main content

Diese Tagesgeldkonten senken ihre Zinssätze in wenigen Tagen

Posted in:
Autor: BankingCheck Team
Veröffentlicht am: Mittwoch 26 Februar 2014
Tagesgeld Zinssenkungen

Es ist wieder soweit! Einige Banken kündigten heute der Reihe nach Zinssenkungen an, die in den nächsten Tagen in die Tat umgesetzt werden sollen. Bis zum 5. März 2014 werden Cortal Consors, die ING-DiBa, die VTB Direktbank und auch die Bank of Scotland ihre Zinsangebote reduzieren.

Cortal Consors - 28.02.2014

Die erste Zinssenkung wird am 28. Februar von Cortal Consors durchgeführt werden. Dabei reduziert sich das Neukundenangebot von derzeit 1,40% auf 1,30% Zinsen. Anleger haben somit noch knapp zwei Tage Zeit das Cortal Consors Tagesgeld mit aktuell 1,40% Zinsen bis 50.000€ Einlage und einer 12-monatigen Zinsgarantie abzuschließen. Das Konto zeichnet sich darüber hinaus auch durch die hohe Einlagensicherung (45 Mio Euro je Kunde) sowie einer vierteljährlichen Zinsausschüttung aus.

zum Cortal Consors Tagesgeld

ING-DiBa - 01.03.2014

Auch die ING-DiBa wird den Tagesgeldzins für das Neukunden- sowie für das Bestandskundenangebot senken. Dabei minimiert sich das Tagesgeld für Neukunden von 1,50% auf 1,25% Zinsen p.a. (gilt für Einlagen bis 50.000€) und überlässt damit kurzzeitig der VTB Direktbank mit 1,50% Zinsen die Führung. Weiterhin erhalten bleibt die 4-monatige Zinsgarantie ab Kontoeröffnung für Neukunden. Anschließend und für höheres Guthaben gilt der variable Zinssatz von derzeit 1,00% Zinsen.

Für Bestandskunden ändert sich ebenfalls das Zinsangebot. Hier wird der Zins für Einlagen ab 250.000,01€ von 1,00% auf 0,50% Zinsen angepasst, welcher bisher bis zu einer Einlage bis 1 Million Euro gewährt wurde. Die Verzinsung wird bei der ING-DiBa einmal jährlich ausgegeben.

Die Zinssenkung tritt erst ab dem 1. März 2014 in Kraft, insofern haben Kunden bis dahin die Möglichkeit das Tagesgeldkonto zu 1,50% Zinsen inklusive Zinsgarantie abzuschließen.

zum ING-DiBa Tagesgeld

VTB Direktbank - 03.03.2014

Das Sonderzinsangebot der VTB Direktbank kann seit dem 11.02.2014 von Neukunden wahr genommen werden und beschert Anlegern aktuell 1,50% Zinsen auf die Tagesgeldanlage. Das Angebot ist allerdings im Zuge einer Sonderzins-Aktion von Beginn an bis zum 3. März 2014 zeitlich begrenzt.

Das VTB Direktbank Tagesgeldkonto kann ohne Mindest- oder Maximaleinlage eröffnet werden und bietet neben einem Bestzins sogar eine sechsmonatige Zinsgarantie. Die Verzinsung wird vierteljährlich ausgeführt.

zum VTB Direktbank Tagesgeld

Bank of Scotland - 05.03.2014

Die Bank of Scotland gab die Zinssenkung ihres Tagesgeldangebots bereits vor einigen Tagen bekannt. Mit Wirkung zum 5. März 2014 wird der Tagesgeldzins von 1,20% auf 1,10% Zinsen jährlich gesenkt. Das Zinsangebot kann von Neu- und Bestandskunden zu gleichen Konditionen wahrgenommen werden. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich.

Fazit:
Um der
aktuellen Zinssenkungsflut aus dem Weg zu gehen, empfiehlt es sich noch vor Konditionsanpassung die aktuellen Zinskonditionen zu sichern und von den angebotenen Zinsgarantien, wie z.B. derING-DiBa, Cortal Consors oder der VTB Direktbank, zu profitieren.

Einzelprodukt: 

Am besten bewertet*

Es wurden noch keine Produkte mit mindestens 100 Bewertungen vorhanden.
* Kundenbewertungen (Durchschnitt aus mindestens 150 Bewertungen)

Zuletzt bewertet

Tolles Konto! Als Studentin ist es für mich vorteilhaft ein Konto bei der KT Bank zu eröffnen, alles funktioniert innerhalb von Minuten, ist kostenfrei und kann überall angewandt werden. Geld anlegen ist auch kinderleicht, in Gold, über die App. Mein einziges Manko war die kleine Anzahl an Filialen in denen man sein Geld einlegen konnte, aber zum zahlen ist das alles kein Problem, die Master Card, die kostenfrei ist, kann nahezu überall verwendet werden.

Ich bin sehr zufrieden mit der Bank. Der Antrag wird schnell und unkompliziert abgewickelt.

Absolut kein essentieller Grund zur Beschwerde meinerseits - ein sehr, sehr nützlicher Service! Einzige Mankos sind (1) die künstlich erzeugte Wartezeit von 7 Tagen vor Überweisung (ist aber verständlich, da das Geschäftsmodell ja eher auf die Sofortabschlüsse zielt - die dann aber auch trotz der Extrakosten einwandfrei funktionieren) sowie (2) die - ich muß es leider so ausdrücken - geradezu infam bedrohlich formulierten Inkassoschreiben, die man zu erwarten hat, wenn sich die Rückzahlung auch nur ein wenig verzögert. Dass ist aber nur eine Kritik am Stil, nicht an der Leistung. Alles in allem: weiterempfehlenswert!