Skip to main content

Markenrelaunch bei der 1822direkt

Posted in:
Autor: BankingCheck Team
Veröffentlicht am: Montag 23 Juli 2012
1822direkt Relaunch

Ende der letzten Woche hat die 1822direkt umfangreiche Änderungen an Homepage und Produktkonditionen vorgenommen. Das Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse erstrahlt mit neuer Unternehmensseite in neuem Glanz und auch ein neues Unternehmenslogo wurde entworfen. Und so können Sie sich über einen jungen und frischen Auftritt freuen.

Im Rahmen diese Neuausrichtung wurden auch einige der Produkte umbenannt, um den Wunsch der Kunden nach klaren Produktbezeichnungen Sorge zu tragen. So wurde bspw. das ZinsCash Konto in "Tagesgeldkonto" umbenannt.

Einzelprodukt: 

Zuletzt bewertet

Dachte niemals dass es so schnell gehen kann. Jupiiii jetzt kann ich mir endlich ein neues Fahrzeug leisten. Dankeeeee

Dachte niemals dass es so schnell gehen kann. Jupiiii jetzt kann ich mir endlich ein neues Fahrzeug leisten. Dankeeeee

Ich wollte bei der BMW Bank ein Festgeldkonto eröffnen, wegen des relativ guten Zinssatzes (0,65 % für 6 Monate Laufzeit). Im Eröffnungmenü war dann zu erkennen, Dass die Zahlung des Anlagebetrages ausschließlich per Lastschrift erfolgen kann. Das hat mich misstrauisch gemacht. Ich will keine Lastschrift für einen hohen Anlagebetrag erteilen, bevor das Konto überhaupt eröffnet ist, zumal der Zinssatz nur bis zur Anlage bis 30.06.2020 gelten soll. Ich habe die Kontoeröffnung dann abgebrochen und mittels Kontaktformulars angefragt, ob eine Zahlung des Anlagebetrages auch per Überweisung möglich ist. Auf diese Anfrage ist keine Antwort gekommen. Nach fünf Tagen habe ich an die Anfrage erinnert. Bis heute keinerlei Reaktion. Die BMW Bank hat sich damit für mich erledigt. Absolut unzuverlässig .

Erstklassiger Service und unkomplizierte Hilfe in Notsituationen !

Ich bin sehr zufrieden und werde es nur weiter empfehlen. Vielen Dank für die schnelle Hilfe.