Skip to main content

CrossLend - Europas neuer cross-border Kreditmarktplatz

Posted in:
Autor: BankingCheck Team
Veröffentlicht am: Montag 19 Oktober 2015
CrossLend - der cross-border Kreditmarktplatz

Der neue Kreditmarktplatz CrossLend ist erst seit wenigen Monaten in Deutschland tätig, kann aber ganz anders als seine Mitbewerber mit einer Besonderheit punkten.

Den meisten unserer Leser ist die Funktionsweise eines Kreditmarktplatzes nicht unbekannt, aber als grenzübergreifender europäischer Kreditmarktplatz verbindet CrossLend Kreditnehmer aus Hochzinsländern mit Investoren aus Niedrigzinsländern auf seiner zentralen Online-Plattform und bietet damit zum einen attraktive Zinskonditionen für Kreditnehmer sowie attraktive Renditen für Investoren von bis zu 14,08%.

CrossLend für Kreditnehmer - bereits ab 3,31% Effektivzins

In Puncto Kreditvergabe kann CrossLend mit dem Online-Kredit aktuell Zinsen ab 3,31% – 17,00% p.a. (bonitätsabhängig) bieten. Erhältlich ist der Ratenkredit für Beträge ab 1.500€ bis 30.000€ sowie zu Laufzeiten ab 12 Monaten bis zu 5 Jahren.

Nach der Kreditbeantragung führt CrossLend innerhalb weniger Sekunden eine Bonitätsprüfung vor und errechnet die individuellen Konditionen für den Kreditnehmer, welche anhand CrossLends neuartiger eigenentwickelter Bonitätsprüfung vorgenommen werden. Damit kann die Kreditwürdigkeit genauestens nachvollzogen werden, da anders als bei der herkömmliche Bonitätsprüfungen, die mit "eindimensionalen" Daten (bspw. Stromrechnung oder Wohnanschrift) arbeiten, erstellt das Scoring-System von CrossLend ein echtes 3D-Profil (z.B. anhand des Online-Verhalten, wie Social Media), weshalb auch Personen, deren Anträge bereits an anderer Stelle abgelehnt wurden, die Chance haben, einen Kredit zu erhalten.

zum CrossLend Online-Kredit

Vorteile für Kreditnehmer:

  • Eff. Jahreszins p.a.: 3,31% - 17,00%
    Sollzinssatz gebunden p.a.: 2,12% - 14,69%
  • Nettodarlehensbeträge: 1.500 - 30.000 Euro
  • Laufzeiten: 12 - 60 Monate
  • Bearbeitungsgebühr: 0,25 - 5,00%
  • faire Kreditchancen dank eigener Scoring-Technologie (gemäß Datenschutzgesetzes)
  • Kreditantrag auch ohne PostIdent möglich
  • Antragsentscheidung in Echtzeit
  • vorzeitige Rückzahlung kostenlos

Repräsentatives Beispiel: Nettodarlehensbetrag: 5.000 Euro | Laufzeit: 48 Monate | Eff. Jahreszins p.a.: 9,74% | Sollzinssatz gebunden p.a.: 8,26% | Bearbeitungsgebühr: 2,86%

CrossLend für Investoren - Renditen von bis zu 14,08%

Im Gegengewicht zum Online-Kredit haben CrossLend Anleger die Möglichkeit in Darlehen zu investieren, welche Kreditnehmern verschiedener europäischer Länder gewährt werden. Sparer finanzieren über die CrossLend Plattform allerdings kein vollständiges Darlehen, sondern investieren in sogenannte Notes (Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen). Diese Notes sind verschiedenen Krediten zugeordnet und ermöglichen Sparern Investitionen ab einer Summe von 25€ in verschiedene Kreditprojekte. Zum Start des Anlageportfolios ist ein Mindestguthaben i.H.v. 250 Euro nötig. Hier wird also von Beginn an für ein breites Anlagespektrum gesorgt und das Risiko aufgeteilt.

 zum CrossLend Anlegerkonto

Für die Vornahme einer Investition über die CrossLend-Plattform benötigt jeder Investor ein Konto (sog. biw-Cashkonto) bei der Partnerbank biw AG. In Puncto Kosten werden für jeden erteilten Anlageauftrag ein Ausgabeaufschlag in Höhe von 1,00% des Anlagebetrags fällig.

Dieser Artikel wurde am 19. Oktober 2015 um 15:18 Uhr veröffentlicht.

Einzelprodukt: 

Zuletzt bewertet

Währungskauf, Überweisungen stets schnell und korrekt. Empfehlenswert. Nach der Erfahrung habe ich mich gewundert, warum es noch Unternehmen gibt, die ihr Auslands, -Währungs, Termingeschäft mit der Hausbank abwickeln. Hatte mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit eingestellt. Nach 6 Monaten dann die erste Kündigung mit der Aufforderung zeitnah alle Guthaben abzuheben. Alternative: Alle Unterlagen nochmal einreichen (Kapitalherkunftsnachweise, Handelsregister aktuell, Führungszeugnis aktuell, Einkommensnachweise persönlich aller Gesellschafter etc., etc.). Das war mit ordentlich Kosten und Aufwand verbunden, wie man sich unschwer vorstellen kann. Dann zunächst alles gut. Im Oktober dann die zweite Kündigung. Diesmal definitiv. Das Konto war sofort gesperrt (Guthaben!!), die schriftlich angekündigte Kontaktaufnahme zur Findung einer „einvernehmlichen Lösung“ unterblieb vollkommen. Heute, 14 Tage nach offizieller Sperrung des Kontos, nun auch ohne Zugang (mein Guthaben ist nur durch frühere Kontoauszüge und Screenshots nachweisbar) passiert nichts. Rückmeldung der Ebury Mitarbeiter: „die Fachabteilung prüft die Genehmigung zum Währungsrücktausch (Tageskurs !!) und Überweisung auf mein Firmenkonto“ Eine einzige Katastrophe – ganz besonders im Coronajahr. Mutig hingegen die Aussage des durchweg freundlichen und gut trainierten Mitarbeiters: wir würden uns sehr freuen, Sie in naher Zukunft wieder als Kunden begrüßen zu dürfen! Hintergrund anscheinend Brexit/Unternehmenssitz in London. Ebury zieht um nach Kontinentaleuropa. Offiziell gibt es keine Begründung für die Kündigung. Irgendwelche Kulanzregelungen, Schadensersazt = Fehlanzeige. Zusammenfassend: jung, dynamisch, innovativ und ohne jeglichen Anstand, rücksichtslos und dreist. Für Beschwerden ist die britische Finanzaufsicht zuständig, dass schützt Ebury wahrscheinlich vor vielen Klagen….

Vielen Dank!!! Wir konnten erhebliche Kosten einsparen und zahlen nun keine Strafzinsen mehr.