Skip to main content

Die norisbank - eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank seit dem 02. November 2006 - wurde 1954 als Noris Kaufhilfe für die Finanzierung von Quelle Versand-Produkten gegründet und hat heute ihren Firmensitz in der deutschen Hauptstadt Berlin.

Als Bestandteil des Deutsche Bank Mutterkonzerns ist die norisbank Mitglied des Cash Group Geldautomatenverbundes, wodurch die norisbank Kunden bei allen beteiligten Cash Group Kreditinstituten kostenlos Bargeld abheben können. Zudem ist die norisbank seit Ende Juli 2012 eine reine Direktbank - daher können die Kunden der norisbank ihre Bankgeschäfte online sowie an über 2.700 Banking-Terminals der Deutschen Bank durchführen.

Rund 500.000 Kunden werden in ganz Deutschland zu den verschiedensten Themen, wie z.B. Geldanlage-Produkte, Altersvorsorge und Kredite, betreut.

Einlagensicherung

Die norisbank ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken und die Sicherungsgrenze liegt bei über 68,645 Mio. Euro pro Kunde (dies entspricht 20% des maßgeblich haftenden Eigenkapitals der Bank - Stand: 11.01.2016).

financeAddsId: 
180

Bankendetails
Art der Bank Direktbank
Höhe der Einlagensicherung 68.645.000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Einlagen sind bis zu 20% des maßgeblichen haftenden Eigenkapitals der ausgebenden Bank abgesichert.
Einlagensicherungssystem Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken

Verfügbare Produkte und deren Bewertung

Auf BankingCheck.de:
Bewerten 185
BankingCheck User-Siegel: 4,4
Bewertungsanzahl185
Service, Beratung & Support4.3
Banking & Prozesse4.5
Gesamtbewertung4.4
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 94 %
Aufwärtstrend