Skip to main content

Die Evangelische Bank entstand 2014 durch die Fusion der Evangelischen Kreditgenossenschaft und der Evangelischen Darlehensgenossenschaft. Als größte Kirchenbank Deutschlands, beschäftigt die evangelische Bank rund 480 Mitarbeiter in 14 Geschäftsstellen deutschlandweit. Neben dem Hauptsitz in Kassel hat die Bank weitere Geschäftsstellen unter anderem in Berlin, Eisenach, Erfurt, Frankfurt, Hamburg und Hannover.

Was genau macht eigentlich eine Kirchenbank?

Der größte Unterschied zu anderen Banken und Sparkassen ist die Kundenstruktur. Kunden sind vor allem die Kirchen, die beispielsweise die Kirchensteuern anlegen wollen, aber auch diakonische Einrichtungen, Kirchenkreise und –gemeinden sowie Privatkunden.

So ist die evangelische Bank als ökonomische, ökologische und sozial-ethische Bank das führende Unternehmen für die Kirche, Diakonie, Gesundheits- und Sozialwirtschaft.
Als ganzheitlicher Finanzpartner im kirchlichen, diakonischen und sozialem Netzwerk, legt die Bank ihr Geld nach ethischen Maßstäben an und vergibt vor allem Kredite an diakonische Einrichtungen wie beispielsweise an Krankenhäuser.

Die Produktpalette der evangelischen Bank

Als Vollbank bietet die evangelische Bank umfassende Finanzdienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden an. Privatkunden haben ein breites Produktangebot in den Sparten Konto & Karten, Sparen, Anlegen, Baufinanzierung, Kredite, Altersvorsorge und Börse.
Bei den Geschäftskunden unterteilt sich die Produktpalette in die Bereiche Beratung, Zahlungsverkehr, Investieren und Finanzieren, Anlage und Vermögen sowie EB-Research. In dem Bereich EB-Research bietet die Bank Firmenkunden Machbarkeitsstudien zur Vorbereitungen von Kredit- oder Förderanträgen oder auch betriebswirtschaftliche Analysen an.

financeAddsId: 
2127

Details
Typ Direktbank
Höhe der Einlagensicherung unbegrenzt
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Die Gewährleistung (Schutz aller Einlagen ohne Betragsbegrenzung) durch die BVR Sicherungseinrichtung ist dem gesetzlichen Einlegerschutz vorgeschaltet.
Einlagensicherungssystem BVR Institutssicherung GmbH und Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.
Auf BankingCheck.de:
BankingCheck User-Siegel: 5,0
Bewertungsanzahl3
Service, Beratung & Support5.0
Banking & Prozesse5.0
Gesamtbewertung5.0
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 100 %
Gleichbleibender Trend