Skip to main content

Die Braunschweigische Landessparkasse ist eine Anstalt der Nord/LB (Norddeutsche Landesbank Girozentrale) und hat ihren Sitz in Braunschweig im Bundesland Niedersachsen. Als Universalbank betreut die Braunschweigische Landessparkasse Privat- und Geschäftskunden und gilt als Marktführer. Die Produktpalette lässt sich mit der anderer Sparkassen in der Bundesrepublik vergleichen.

Das Geschäftsgebiet umfasst die Stadt Braunschweig und Teile des ehemaligen Herzogtums Braunschweig d.h. Teile von Wolfsburg,  Wolfenbüttel, Salzgitter, Bad Harzburg, und Holzminden, die zum Braunschweiger Land zählen, sowie Helmstedt und Seesen.

Die Rechtsgrundlage für das Geschäft der Braunschweigischen Landessparkasse bildet der Staatsvertrag vom 22. August 2007 zwischen den Bundesländern Niedersachsen und Sachsen-Anhalt über die Nord/LB und das erlassene Statut vom 12. Dezember 2007. Als Anstalt in der Anstalt ("AIDA") tritt die Braunschweigische Landessparkasse nach außen hin eigenständig auf, ist als teilrechtsfähige Gesellschaft aber weiterhin Teil der Nord/LB. Die Braunschweigische Landessparkasse besteht aus den vier Gremien Vorstand, Verwaltungsrat, Kreditausschuss und Förderausschuss.

Für das Jahr 2010 wies die Braunschweigische Landessparkasse Einlagen in Höhe von 4,5 Milliarden Euro aus. Das Filialnetz umfasste 106 Geschäftsstellen und es werden über 1.000 Mitarbeiter beschäftigt.

financeAddsId: 
462

Details
Typ Filialbank
Höhe der Einlagensicherung 100.000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Guthaben sind als Einlagen nach Maßgabe des Einlagensicherungsgesetzes entschädigungsfähig.
Einlagensicherungssystem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe

Verfügbare Produkte und deren Bewertung

Auf BankingCheck.de:
BankingCheck User-Siegel: 2,0
Bewertungsanzahl4
Service, Beratung & Support2.3
Banking & Prozesse1.8
Gesamtbewertung2.0
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 25 %
Abwärtstrend