Skip to main content


Mit dem Hypo Landesbank Vorarlberg Tagesgeld können Anleger ab dem ersten Euro profitieren. Die Anlage kann ab einem Anlagebetrag von 1 € bis zu einer Maximalanlage von 500.000 € vorgenommen werden.

Die Verzinsung startet mit dem Tag an dem die Kundeneinlage auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben wird und läuft bis einschließlich dem Kalendertag der Übertragung auf das Referenzkonto. Die Zinsvergütung wird jährlich zum 31.12. bzw. bei Schließung des Hypo Landesbank Vorarlberg Tagesgeldkontos.

Die Konditionen des Hypo Landesbank Vorarlberg Tagesgeldkontos

  • Anlagebetrag ab 1€ - 500.000 €
  • jährliche Zinszahlung zum Jahresende
  • 100 % Absicherung bis 100.000 € über Österreichische Einlagensicherheitsfonds

Die Voraussetzungen für die Eröffnung des Hypo Landesbank Vorarlberg Tagesgeldkontos ist die Führung eines Hauptwohnsitzes in Österreich, Liechtenstein, Schweiz oder Deutschland sowie die Volljährigkeit des Kontoführenden. Darüber hinaus muss der Kontoinhaber auch ein privates Girokontos bei einer Bank in Österreich ODER in Ihrem Devisendomizil in Liechtenstein, Schweiz oder Deutschland führen, welches auf den eigenen Namen geführt wird. Die Eröffnung des Hypo Landesbank Vorarlberg Tagesgeld auf eigene Rechnung und Namen vorgenommen. Ein gültiger, amtlicher Lichtbildausweis (Reisepass) wird ebenfalls vorausgesetzt.

financeAddsId: 
2207
Produkt: 
BankID FinanceAds: 
Produktdetails
Kosten0,00 €
Mindestanlage1 €
Maximalanlage500.000 €
Mindestanlagedauer in Monaten1
Maximalanlagedauer in Monatenunbegrenzt
Zinsgutschriftjährlich
Aktueller Zinssatz0,020 %
ProduktnameTagesgeld
Höhe der Einlagensicherung100.000 €
EinlagensicherungssystemGesetzlichen Sicherungseinrichtung der Landes-Hypothekenbanken in Österreich
Land der EinlagensicherungÖsterreich - AT
Beschreibung EinlagensicherungEinlagen natürlicher Personen sind pro Einleger mit einem Höchstbetrag von 100.000 Euro gesichert.
Bonus Höhe0,00 €
Um sich für einen ALERT-Newsletter anzumelden, müssen Sie sich registrieren Jetzt registrieren
Auf BankingCheck.de: