Skip to main content

Die Stadtsparkasse in München wurde im Jahr 1824 gegründet und ist mit rund 800.000 Kunden die größte Sparkasse in Bayern und die fünftgrößte Deutschlands. Sie beschäftigt 2.430 Bank-Mitarbeiter und 300 Auszubildende. Ihre 91 Geschäftsstellen, 56 SB-Servicestellen und 156 Geldautomaten stellen mit Abstand das dichteste Filialnetz in München bereit.

Sie bietet ihre Finanzdienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden an, wobei sie im privaten Bereich Marktführer in München ist. Die Kunden können aus einer Vielzahl von Produkten wie beispielsweise Girokonto, Geld- und Kreditkarte oder aus den Bereichen Finanzierung und Sparen wählen.

Einlagensicherung

Die Stadtsparkasse München ist dem Haftungsverbund angeschlossen, dieser fungiert als Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe. Diesem sind alle Sparkassen, Landesbanken und Landesbausparkassen angeschlossen. Somit ist gewährleistet, dass jedem Einleger daher bei Fälligkeit seine Ansprüche, insbesondere aus Spar-, Termin-, oder Sichteinlagen sowie verbrieften Forderungen, im Falle einer Insolvenz in voller Höhe erfüllt werden können.

financeAddsId: 
205

Bankendetails
Art der Bank Filialbank
Höhe der Einlagensicherung 100.000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Guthaben sind als Einlagen nach Maßgabe des Einlagensicherungsgesetzes entschädigungsfähig.
Einlagensicherungssystem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe

Verfügbare Produkte und deren Bewertung

Auf BankingCheck.de:
BankingCheck User-Siegel: 1,7
Bewertungsanzahl3
Service, Beratung & Support2.0
Banking & Prozesse1.3
Gesamtbewertung1.7
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 0 %
Abwärtstrend