Skip to main content

Die Sparkasse Bodensee ist eine Universalbank mit Sitzen in Friedrichshafen und Konstanz. Das Geschäftsgebiet reicht von Konstanz bis Tettnang. Dort ist die Sparkasse Bodensee mit ihren mehr als 890 Mitarbeitern in 41 Geschäftstellen und 16 SB-Filialen vor Ort vertreten.

Das Angebot der Sparkasse Bodensee umfasst sämtliche Bankdienstleistungen für Privat- und Firmenkunden. Im Verbundgeschäft der Sparkassen-Finanzgruppe arbeitet die Sparkasse Bodensee unter anderem mit der Landesbausparkasse, der Deutschen Leasing und SV SparkassenVersicherung zusammen.

Die Sparkasse Bodensee ging im Jahr 2002 aus der Fusion der Sparkasse Konstanz mit der Kreissparkasse Friedrichshafen und der Bezirkssparkasse Überlingen hervor. Dabei kam es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit der Bezirkssparkasse Reichenau, die versuchte die Namensnennung gerichtlich zu untersagen. Das Oberlandsgericht Karlsruhe wies die Klage jedoch ab.

Für das Geschäftsjahr 2012 wies die Sparkasse Bodensee eine Bilanzsumme von 4,132 Milliarden Euro aus und lag damit auf Rang 66 der Sparkassenrangliste. Die Höhe der verwalteten Kundeneinlagen wurde mit 2,879 Milliarden Euro angegeben. Damit gilt die Sparkasse Bodensee als das größte Geldinstitut in der Bodensee-Region.

Einlagensicherung

Durch den Anschluss an den Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe sind alle Kundeinlagen bei der Sparkasse Bodensee zu 100% gesichert. Damit geht die Einlagensicherung der Bank weit über die gesetzliche Einlagensicherung in Deutschland hinaus. Seit der Gründung des Haftungsverbunds gab es noch nie den Ausfall von Verbindlichkeiten eines angeschlossenen Instituts.

financeAddsId: 
592

Details
Typ Filialbank
Höhe der Einlagensicherung 100.000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Guthaben sind als Einlagen nach Maßgabe des Einlagensicherungsgesetzes entschädigungsfähig.
Einlagensicherungssystem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe
Auf BankingCheck.de: