Skip to main content

Die Sparkasse Aachen ist die öffentlich-rechtliche Sparkasse für die StädteRegion Aachen. Sie gehört dem Rheinischen Sparkassen- und Giroverband an und liegt in der Aufstellung der größten Sparkassen deutschlandweit auf Platz 13 und für Nordrhein-Westfalen auf Platz 4.

Derzeit verfügt die Sparkasse Aachen über 94 stationäre Filialen und eine fahrende Filiale. Mit 41 Standorten befinden sich die meisten Filialen im Stadtgebiet Aachens. Die mobile Filiale wird eingesetzt um ein dichteres Filialnetz zu schaffen und die Kundenbetreuung zu verbessern.

Während schon am 1. Januar 1829 die erste Sparkasse in Aachen eröffnet wurde, musste diese den Betrieb schnell wieder einstellen. Die heutigen Stadtsparkasse Aachen und Kreissparkasse Aachen setzten sich am 1. Oktober 1942 durch, nachdem die Kreissparkasse einige Filialen der Stadtsparkasse Eschweiler übernahm. 

Zwischen 1967 und 1975 übernahm oder eröffnete die Stadtsparkasse Aachen dann 15 weitere Filialen und konnte durch Eingemeindungen auch ehmalige Filalen der Kreissparkasse übernehmen. Bereits 1975 unterhielt die Stadtsparkasse damit 42 Filialen.

Am 1. Januar 1993 fusionierten schließlich die Stadtsparkasse Aachen und die Kreissparkasse Aachen zur heutigen Sparkasse Aachen. Im Geschäftsjahr 2010 übertraff die Bilanzsumme 9,9 Milliarden Euro. 

financeAddsId: 
200

Details
Typ Filialbank
Höhe der Einlagensicherung 100.000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Guthaben sind als Einlagen nach Maßgabe des Einlagensicherungsgesetzes entschädigungsfähig.
Einlagensicherungssystem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe

Verfügbare Produkte und deren Bewertung

Auf BankingCheck.de:
BankingCheck User-Siegel: 4,1
Bewertungsanzahl8
Service, Beratung & Support4.1
Banking & Prozesse4.0
Gesamtbewertung4.1
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 100 %
Aufwärtstrend