Skip to main content

Bei der Kasseler Sparkasse handelt es sich um eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Kassel im Bundesland Hessen. Ihr Geschäftsgebiet ist die Stadt und der Landkreis Kassel. Als drittgrößtes öffentlich-rechtliche Kreditinstitut umfasst ihr Leistungsspektrum die Beratung und Betreuung zu Finanzdienstleistungen für Privat-, Firmen- und Kommunalkunden.

Nach eigenen Angaben liegt ihr Marktanteil bei rund 50 Prozent bei den Privatkunden. Sie bietet ein engmaschiges Beratungs- und Servicenetz und steht ihren Kunden neben der Filialbetreuung auch telefonisch sowie über die elektronischen Kanäle zur Seite. Darüber hinaus erreichen ihre Kunden sie auch über die Internet-Filiale und ebenso über die Sparkassen-Apps sowie den Selbstbedienungsgeräten an allen Standorten.

Historie

Gegründet in 1832 zählt die Kasseler Sparkasse heute zu den ältesten Unternehmen in Nordhessen. Sie wurde ursprünglich unter dem Namen "Städtische Sparkasse zu Cassel" gegründet, jedoch findet man neben der Städtischen Sparkasse zu Cassel die Wurzeln der Kasseler Sparkasse auch in der Städtischen Sparkasse Wolfhagen, Sparkasse Karlshafen und in der Städtischen Sparkasse Hofgeismar. Darüber hinaus wurden die Kreissparkasse Kassel (seit 1994 bestehend aus der Kreissparkasse Kassel, Wolfhagen und Hofgeismar) und die Stadtsparkasse Kassel am 1. Januar 1997 zur Kasseler Sparkasse zusammen fusioniert.

Soziales Engagement der Kasseler Sparkasse

Als führender Finanzdienstleister übernimmt die Kasseler Sparkasse regionales Engagement sehr ernst und trägt zu einer positiven Entwicklung des Gemeinwesens bei. Mit vier eigenen Stiftungen geht sie neue Wege in der Kultur-, der Sozialpolitik und in der Sportförderung. Hierbei legt sie besonderen Wert auf die Unterstützung von strukturfördernden und strukturbildenden Projekten, welche eine Vernetzung der Organisationen einschließen.

Einlagensicherung

Die Kasseler Sparkasse gehört dem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe an. Dieser Haftungsverbund gewährleistet die Liquidität und Solvenz der beteiligten Institute. Der Haftungsverbund besteht aus elf regionalen Sparkassen-Stützungsfonds, der Sicherungsreserve der Landesbanken und Girozentralen und dem Sicherungsfonds der Landesbausparkassen.

financeAddsId: 
2255

Details
Typ Direktbank
Höhe der Einlagensicherung 100.000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Guthaben sind als Einlagen nach Maßgabe des Einlagensicherungsgesetzes entschädigungsfähig.
Einlagensicherungssystem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe
Auf BankingCheck.de:
Bewerten 137
BankingCheck User-Siegel: 4,6
Bewertungsanzahl137
Service, Beratung & Support4.6
Banking & Prozesse4.6
Gesamtbewertung4.6
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 99 %
Abwärtstrend