Skip to main content

Die maltesische APS Bank wurde 1910 gegründet und dessen Mehrheitsbeteiligung befindet sich im Besitz der Erzdiözese Malta. Der Hauptsitz der Bank ist in der maltesischen Stadt Birkirkara und  im Besitz von insgesamt elf Niederlassungen auf Malta und Gozo. Zudem gehört die APS Bank seit 1970 zu einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung und erhielt 1990 die Geschäftsbanklizenz.  Des Weiteren ist sie eine Bank mit ethischer Banktradition, die sich wie folgt für das Unternehmen definieren lassen kann. Die APS setzt sich für Partnerschaften ein, die gerecht, nachhaltig und von gegenseitigem Nutzen geprägt sind. Hinzukommend äußert sich dies in ihrem antreibenden Verhalten, gemeinnützige und karitative Projekte in Malta fördert. Im November 2006 wurden sie zum Mitglied der gemeinnützigen Federation of Ethical and Alternative Banks (FEBEA), die sich für eine ethische und solidarische Finanzwirtschaft einsetzt.

Das Angebot

In ihrem Heimatmarkt bietet die APS Bank für ihre Kunden eine umfassende Palette aller klassischen Bankdienstleistungen für Privatkunden und Geschäftskunden an. In Zusammenarbeit mit dem Geldanlagemarktplatz ZINSPILOT bietet die APS Bank seit Ende Juni 2018 Anlegern in Deutschland eine attraktive Festgeldanlage mit einer attraktiven Verzinsung.

financeAddsId: 
2397

Details
Typ Direktbank
Höhe der Einlagensicherung 100.000 €
Land der Einlagensicherung Malta - MT
Beschreibung Einlagensicherung Einlagen sind bis 100.000 Euro zu 100% gesichert.
Einlagensicherungssystem Maltesische Einlagensicherung
Auf BankingCheck.de: