Skip to main content

Die 1923 als Genossenschaft gegründete Anglo Austrian Bank (früher Meinl Bank) ist seit 1987 als Aktiengesellschaft registriert. Die Bank bietet neben dem Online Banking, Investment Banking, Private Banking und Institutional Banking auch Produkte wie Festgelder an. Das Konto kann über Weltsparen angelegt werden.

Unter dem neuen Namen Anglo Austrian ABB Bank AG hat die ehemalige Meinl Bank 2019 auf den gesteigerten Bedarf von qualifizierter Vermögensverwaltung in den Staaten der ehemaligen Donaumonarchie reagieren. Der neue Name ermöglicht eine Brücke zwischen den Staaten und den Finanzmärkten Westeuropas. Damit trägt man dem starken Wachstum der privaten Vermögen in den Vysegrad-Ländern Rechnung, gleichzeitig werden die Aktivitäten in den GUS-Staaten abgebaut. In Zukunft will die Anglo Austrian Bank lediglich Kredite in Zusammenhang mit Wertpapiergeschäften vergeben.


Die Vermarktung der Produkte der Anglo Austrian Bank aus Österreich wird eingestellt (Stand 11.2019). Die Anlage ist durch den österreichischen Einlagensicherungsfonds gesetzlich abgesichert.


Einlagensicherung

Einlagen sind bis zum Betrag von 100.000 EUR inklusive Zinserträge zu 100 % je Kunde und je Bank gesetzlich durch die Einlagensicherung der Banken und Bankiers Gesellschaft m.b.H. abgesichert. Diese Absicherung gilt selbstverständlich auch für Anleger aus Deutschland.

financeAddsId: 
2406

Details
Typ Direktbank
Höhe der Einlagensicherung 100.000 €
Land der Einlagensicherung Österreich - AT
Beschreibung Einlagensicherung Einlagen natürlicher Personen sind pro Einleger mit einem Höchstbetrag von 100.000 Euro gesichert.
Einlagensicherungssystem Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H. (ESA)

Verfügbare Produkte und deren Bewertung

Produkt Bewertung
Anglo Austrian Bank Festgeld
Auf BankingCheck.de: