Skip to main content

Der Grundstein für den heutigen Sparkassenverbund wurde 1778 in Hamburg gelegt. Die Stadtsparkasse Münster wurde 1829 gegründet. Mit der Zeit wuchs jedoch die Nachfrage nach Bankprodukten auch außerhalb der Stadt und somit wurde 1859 die Kreissparkasse Münster gegründet.

Durch vorangegangene und eine weitere Fusion mit der Sparkasse Ahlen entstand am 01.07.2002 die Sparkasse Münsterland Ost. Heute ist die Sparkasse Münsterland Ost gemessen an der Bilanzsumme die größte Sparkasse in Westfalen-Lippe und ist gleichzeitig eine der Großsparkassen in Deutschland.

Derzeit gibt es  Hauptstellen in Münster, Warendorf, Oelde und Ahlen sowie 76 weitere Filialen. Die Sparkasse Münster Ost steht für Vertrauen, Sicherheit und Verlässlichkeit in Bankgeschäften.

Neben den angebotenen Finanzprodukten die sowohl für Privatkunden als auch Firmenkunden geeignet sind, engagiert sich die Sparkasse Münsterland Ost in vielen hundert Projekten Jahr für Jahr und trägt so einen großen Anteil an der Attraktivitätssteigerung der Region bei.

Einlagensicherung

Die Sparkasse Münsterland Ost ist dem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen. Somit ist die Liquidität und Solvenz der beteiligten Institute gewährleistet und die Einlagen der Kunden bei Fälligkeit abgesichert.

financeAddsId: 
303

Bankendetails
Art der Bank Direktbank
Höhe der Einlagensicherung 100.000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Guthaben sind als Einlagen nach Maßgabe des Einlagensicherungsgesetzes entschädigungsfähig.
Einlagensicherungssystem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe

Verfügbare Produkte und deren Bewertung

Auf BankingCheck.de:
BankingCheck User-Siegel: 5,0
Bewertungsanzahl1
Service, Beratung & Support5.0
Banking & Prozesse5.0
Gesamtbewertung5.0
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 100 %
Gleichbleibender Trend