Skip to main content

Die Standard Chartered Bank ist eine deutsche Zweigniederlassung der weltweiten Gruppe mit Sitz in London. Es handelt sich um eine internationale Bank, die stark in Asien, Afrika und dem Mittleren Osten vertreten ist. Insgesamt gehören zur Gruppe 1.700 Niederlassungen und Vertriebsstellen in 70 Ländern der Welt. Derzeit werden über 80.000 Mitarbeiter aus 125 Nationen beschäftigt.

Geschichte

Die Standard Chartered Bank ging im Jahre 1969 aus der Fusion der Standard Bank of British South Africa (gegründet 1863) und der Chartered Bank of India, Australia and China (gegründet 1853) hervor. Beide Banken waren in der Finanzierung des Warenverkehrs zwischen Europa, Asien und Afrika tätig.

In den 90er Jahren baute die Bank dann ihr Privatkunden- und Firmenkundengeschäft aus. Zudem wurde das Geschäft mit institutionellen Anlegern ausgebaut und Treasury-Dienstleistungen angeboten.

Privatkundengeschäft

In Deutschland bietet die Standard Chartered Bank seit Oktober 2014 kein Privatkundengeschäft mehr an. Laufende Finanzierungsverträge wurden von der Ikano Bank übernommen und werden dort weitergeführt.

Großkundengeschäft

Neben dem Privatkundengeschäft betreibt die Standard Chartered Bank auch das Großkundengeschäft. Aus Deutschland werden dabei für 700 Banken die Auslandsgeschäfte abgewickelt und der Zugang zu den Finanzzentren in Asien, Afrika und dem Mittleren Osten geschaffen. Das Europäische Zahlungsverkehrszentrum der Standard Chartered Bank befindet sich in Frankfurt.

financeAddsId: 
431

Bankendetails
Art der Bank Direktbank
Höhe der Einlagensicherung 95.000 €
Land der Einlagensicherung UK
Beschreibung Einlagensicherung Pro Kunde sind 85.000 britische Pfund (ca. 95.000 Euro) zu 100 % abgesichert.
Einlagensicherungssystem Britischer Einlagensicherungsfonds

Verfügbare Produkte und deren Bewertung

Auf BankingCheck.de:
BankingCheck User-Siegel: 4,7
Bewertungsanzahl3
Service, Beratung & Support4.7
Banking & Prozesse4.7
Gesamtbewertung4.7
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 100 %
Aufwärtstrend