Skip to main content

Das FinTech StartUp Pagido konzentriert sich mit seiner Dienstleistung auf das Factoring für Freelancer und kleine mittelständische Unternehmen (KMU) und wurde im Frühjahr 2013 in München gegründet. Inzwischen hat sich das Unternehmen aber in Berlin niedergelassen. Das nun Berliner Unternehmen übernimmt neben dem Factoring, der Rechnungserstellung auch die gesamte Kommunikation mit dem Auftraggeber sowie den Verkauf von Rechnungen.

Mit Pagido haben erstmals auch Freiberuflern und sehr kleinen Unternehmen die Möglichkeit mithilfe von Factoring Liquiditätsengpässe zu überbrücken. Dieser Zielgruppe blieb bisher aufgrund ihrer geringen durchschnittlichen Rechnungssumme eine Factoring-Leistungen oftmals verwehrt.

In Zusammenarbeit starker Partner - Axel Springer & GRENKEFACTORING

Darüber hinaus hat Pagido seine Dienstleistung auf Freiberufler in der Medienbranche maßgeschneidert und den Axel Springer Plug & Play Accelerator als Partner und Investor gewonnen. Weiterhin steht Pagido die GRENKEFACTORING, welche eine 100% Tochtergesellschaft der GRENKE AG ist und sich als mittelständisches und bankenunabhängiges Haus auf den Ankauf und unmittelbaren Ausgleich von Kundenforderungen spezialisiert hat, zur Seite.

So funktioniert Factoring mit Pagido

Rechnungssteller laden Ihre Rechnung über eine sichere Verbindung bei PAGIDO hoch. Das StartUp prüft die Rechnung auf formelle Korrektheit und versendet die Rechnung per Post. Zudem vermittelt Pagido die offene Forderung an den Factoring-Partner. Die Auftraggeber der Rechnungssteller erhalten 30 Tage zusätzliches Zahlungsziel und bekommen formell korrekte Rechnungen zugestellt. Wichtig: Pagido mahnt die Auftragsnehmer nicht ohne das Einverständnis der Rechnungsstellers. Sofern ein Mediationsfall eintritt, vermittelt Pagido direkt mit der zuständigen Abteilung beim Auftraggeber. Die gesamte Rechnungssumme ist gegen Insolvenz des Auftraggebers versichert.

So funktioniert Pagido

Kosten

Die Gebühr für die Versicherung der gesamten Rechnungssumme gegen Insolvenz des Auftraggebers und die Bearbeitung beträgt pauschal ab 2,90%. Die Gebühren orientieret sich am des über PAGIDO abgewickelten Umsatzes, hängt von der Bonität des Rechnungsstellers sowie seiner Kundschaft und von der Struktur der Aufträge ab. Die Auszahlung von bis zu 97,1% des Rechnungsbetrags erfolgt am übernächsten Bankarbeitstag.

financeAddsId: 
1162

Details
Typ Finanzdienstleister
Höhe der Einlagensicherung Nicht vorhanden
Land der Einlagensicherung nicht vorhanden
Beschreibung Einlagensicherung nicht vorhanden
Einlagensicherungssystem nicht vorhanden
Auf BankingCheck.de: