Skip to main content

Bei der Aachener Bausparkasse handelt es sich um eine private Bausparkasse mit Sitz in Aachen und einem weiteren Standort in Coburg. Sie ist dem Verband der privaten Bausparkassen angeschlossenen, wobei die angehörigen Bausparkassen in der Rechtsform von Aktiengesellschaften betrieben werden und sich überwiegend im Eigentum oder Einflussbereich von Versicherungsgesellschaften oder Banken befinden.

Eigentümer der Aachener Bausparkasse sind neun deutsche Versicherungsunternehmen. Im Oktober 2012 erfolgte die Fusion mit der HUK-COBURG-Bausparkasse AG., womit die HUK-Coburg-Versicherungsgruppe nun der größte Einzelaktionär der Aachener Bausparkasse ist. Der Kreis der Aktionäre besteht neben der HUK-COBURG auch aus der Gothaer, uniVersa Versicherungen, LVM, ARAG, Continentale, Mecklenburgische, WWK und der Barmenia. Die fusionierte Aachener Bausparkasse beschäftigt derzeit rund 300 Mitarbeiter. Ursprünglich gegründet wurde die Aachener Bausparkasse 1926 als Reichssparverband für Eigenheime e.V. Seit 1935 lautet der Name Aachener Bausparkasse.

Im Sinne des Werbeslogans "Zuhause ankommen" hilft sie nun schon seit mehr als 80 Jahren bei der Verwirklichung kundengerechter Wohn- und Lebensträume. Im Portfolio führt sie verschiedene Bauspar-Lösungen sowie Finanzierungen und Geldanlagen.

financeAddsId: 
546

Details
Typ Bausparkasse
Höhe der Einlagensicherung 250.000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Einlagen sind bis 250.000 Euro gesichert.
Einlagensicherungssystem Bausparkassen-Einlagensicherungsfonds e.V.
Auf BankingCheck.de:
Sektion und Unterkategorie darstellt
BankingCheck User-Siegel: 1,3
Bewertungsanzahl5
Service, Beratung & Support1.4
Banking & Prozesse1.2
Gesamtbewertung1.3
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 0 %
Abwärtstrend