Skip to main content

"Ein hybrides Geschäftsmodell aus moderner App-Technologie und persönlicher Beratung auf Basis des traditionellen Versicherungsgeschäfts" - heißt es in der eigenen Beschreibungen zur FinTech-App FinanceFox. Das junge Unternehmen wurde Ende 2014 in der Schweiz gegründet und führt Versicherer, Vermittler und ihre Kunden effektiv in einer kostenlosen App zusammen. 

Und so funktioniert FinanceFox:

FinanceFox möchte Versicherungstarife und -leistungen für ihre Nutzer transparenter und vergleichbarer machen. Mit einer digitalen Unterschrift für eine Maklervollmacht beauftragt der Kunde das FinTech. Dieses holt dann widerum alle Versicherungspolicen des Kunden ein, digitalisiert sie und stellt sie übersichtlich in der App dar. Ohne einer ausdrücklichen Zustimmung in der unterschriebenen Maklervollmacht, kann FinanceFox auch nicht auf die Policen des Kunden zugreifen.

Schadensfälle oder Belege können über die App bequem und papierlos abgewickelt werden. Zugleich überprüft FianceFox die bestehenden Versicherungen auf eine mögliche Preis-/Leistungsoptimierung. Dennoch soll weiterhin eine persönliche und auf den Endkunden zugeschnittenen Beratung im Vordergrund stehen. So kann bei Bedarf die gesamte Kommunikation über einen Servicemitarbeiter in der Zentrale erfolgen, oder auf dem digitalen Weg abgehandelt werden.

Für die Betreuung von Versicherungen sowie für die Abnahme administrativer Aufgaben auf Seite der Versicherungsgesellschaften wird FinanceFox durch die Versicherungsunternehmen marktüblich vergütet. Mit den jährlichen Bestandspflegecourtagen, welche von Versicherungsgesellschaften für die Kundenpflege ausgeschüttet werden, definiert das Startup schlankere Prozesse und reduziert somit die Kostenbasis bei den Maklern. Endkunden profitieren hierbei von attraktiveren Konditionen.

Erklärvideo FinanceFox:

Die Vorteile im Überblick:

  • alle Verträge digitalisiert auf einen Blick
  • jederzeit und weltweit
  • Verträge vergleichen und Geld sparen
  • papierlose Abwicklung von Schäden oder Belege über die App
  • persönliche Beratung, digital oder zu Hause
  • maßgeschneiderte Lösungen von Expersten
  • kostenlos
  • jederzeit kündbar

Über FinanceFox

Das junge Unternehmen ist in der Schweiz registriert und agiert als unabhängiges Versicherungsberatungsunternehmen. Auch in Deutschland kann FinanceFox mit fast allen zugelassenen Versicherungsunternehmen zusammenarbeiten und erobert den europäischen Markt. Derzeit gibt es bereits Büros in Berlin, Zürich und Barcelona, in denen nach eigenen Angaben insgesamt 70 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die App basiert auf der Plattform Salesforce Ventures und wird gleichzeitig von ihr finanziert (5,5 Millionen US Dollar). Weitere Investoren der App sind AngelList, Idinvest, Seedcamp und Speedinvest.

financeAddsId: 
1498

Bankendetails
Art der Bank InsurTech
Höhe der Einlagensicherung Nicht vorhanden
Land der Einlagensicherung nicht vorhanden
Beschreibung Einlagensicherung nicht vorhanden
Einlagensicherungssystem nicht vorhanden
Auf BankingCheck.de: