Skip to main content
Frankfurter Sparkasse | Bewertungen & Erfahrungen

Die Frankfurter Sparkasse hat die Kosten für die Kontoführung des PrivatKonto Aktiv erhöht. Demnach erhalten Sie erst ab einem monatlichen Geldeingang von 1.300 EUR eine kostenfreie Kontoführung (vorher lag die Grenze bei 1.200 EUR). Bei einem Geldeingang von weniger als 1.300 EUR im Monat, muss eine Kontoführungsgebühr von 6,90€ monatlich bezahlt werden (vorher 5,90€/Monat).

Typ: 
k.A.
Emittent: 
k.A.
Kategorie: 
>> Jetzt abschließen
BankingCheck User-Siegel: 2,3
1822direkt | Bewertungen & Erfahrungen

Beim CashPlus der Frankfurter Sparkasse reduzierten sich die Tagesgeldzinsen heute um bis zu 15 Basispunkte. Hierbei wurde der Maximalzins von 0,45% auf 0,30% Zinsen jährlich gesenkt (Anlagen bis Bis 249.999 Euro). Einlagensummen ab 250.000 Euro werden künftig mit 0,15% Zinsen p.a. (vorher 0,20%) vergütet.

Typ: 
k.A.
Emittent: 
k.A.
Kategorie: 
>> Jetzt abschließen
BankingCheck User-Siegel: 0,0

Details
Typ Filialbank
Höhe der Einlagensicherung 100.000 €
Land der Einlagensicherung Deutschland - DE
Beschreibung Einlagensicherung Guthaben sind als Einlagen nach Maßgabe des Einlagensicherungsgesetzes entschädigungsfähig.
Einlagensicherungssystem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe

Verfügbare Produkte und deren Bewertung

Auf BankingCheck.de:
BankingCheck User-Siegel: 3,1
Bewertungsanzahl8
Service, Beratung & Support3.1
Banking & Prozesse3.1
Gesamtbewertung3.1
Zeitraum:
Weiterempfehlung: 62 %
Abwärtstrend

Zuletzt bewertet

Wenn man nicht mit dem Rücken zur and steht, sollte man diese Wucher Geschichte unbedingt vermeiden. Es werden Versprehcen am Telefon gemacht, die nicht gehalten werden und nach Beschwerde wird simpel auf die AGBs verwiesen...99€ für eine "schnelle" Überweisung, 99€ wenn man auf zwei Raten zahlen möchte, so ist man schnell bei einem Zins über 600%. Der Verbraucherschutz würde dies als Sittenwidrig bezeichnen, wenn die Bank nicht in Malta sitzen würde...Ekelhaft einfach in den Fängen zu stecken