Skip to main content

Tagesgeldkonto für Studenten

Das Tagesgeldkonto ist wie geschaffen für Studenten. Zusätzlich zur attraktiven Verzinsung bleiben Sie flexibel und können jederzeit über das Geld verfügen. Wenn eine größere Anschaffung ansteht oder akute Geldnot um sich greift, kann so ein bestimmter Betrag vom Tagesgeldkonto auf das Girokonto umgebucht werden.

Tagesgeld bietet die gleiche Sicherheit wie ein Sparbuch, denn beides mal fällt das Guthaben darauf für die Bank in die Kategorie Sichteinlagen. Alle Kundeneinlagen bis 100.000 Euro sind durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt und viele Banken haben sich dem freiwilligen Einlagensicherungsfonds angeschlossen, der für Guthaben darüber hinaus garantiert.

Als Student hat man es nicht einfach. In vielen Bundesländern werden Studiengebühren erhoben und der Lebensunterhalt ist ebenfalls nicht gerade günstig. Zudem müssen für das Studium oft teure Bücher angeschafft werden und eine Wohnung oder ein WG-Zimmer ist unverzichtbar.

Wenn Sie bereits vor dem Studium einen bestimmten Betrag ansparen können wird das Studieren gleich einfacher. Sie können eine Weile vom Ersparten leben und müssen nicht sofort nebenher arbeiten. Am einfachsten gelingt das Sparen fürs Studium mit einem Sparplan. Richten Sie bereits vorher ein Tagesgeldkonto ein und zahlen dann jeden Monat einen gewissen Betrag ein. Die kleinen monatlichen Sparraten summieren sich nach einer Weile zu einem kleinen Vermögen. Zudem profitieren Sie von den Zinsen und Zinses-Zinsen. Je früher Sie anfangen, desto stärker wirkt sich der Zinses-Zins-Effekt aus.

Am besten bewertet*