Skip to main content

Tagesgeldkonto für Selbständige

Für Selbständige, Freiberufler, Unternehmen und eingetragene Vereine bieten viele Banken eigene Tagesgeld-Angebote. Einzelunternehmer können dabei die Angebote für Privatpersonen nutzen, den die Unternehmung lautet ja auf den Inhaber. Für Selbständige und Firmen bietet sich das Tagesgeldkonto an, weil dort zum Beispiel Rückstellungen angelegt werden können. So erwirtschaftet dieses eigentlich tote Kapital doch noch Zinserträge und damit Gewinne für das Unternehmen.

Aber auch Barreserven können einfach auf einem Tagesgeldkonto geparkt werden. Schließlich sind die Einlagen jederzeit verfügbar und können auch kurzfristig genutzt werden. Stellen Sie sich vor es passiert etwas Unvorhergesehenes und Sie benötigen dringend frisches Kapital. Dann können Sie sofort auf die Tagesgeld-Reserven zugreifen.

In jedem Fall ist der Zinssatz auf dem Tagesgeldkonto höher als der Zinssatz auf dem normalen Firmenkonto. Da wäre es doch unsinnig große Geldbeträge zu diesem schlechten Zinssatz auf dem Firmenkonto zu belassen. Zumal die Beiträge zwischen beiden Konten direkt umgebucht werden können.

In der Regel sind die Zinssätze bei den Business-Angeboten etwas niedriger als bei den Angeboten für Privatpersonen. Da von Firmen aber meist größere Geldbeträge angelegt werden, kann es sich trotzdem richtig lohnen ein Tagesgeldkonto zu eröffnen.

Business-Angebote gibt es derzeit von folgenden Banken:

  • Postbank
  • Volkswagen Bank
  • Mercedes Benz Bank

Die erzielten Zinserträge erhöhen den Vorsteuergewinn und sind natürlich steuerpflichtig.

Am besten bewertet*