Skip to main content

Wie hoch sind die Guthabenzinsen?

Einige Banken bieten inzwischen auf das Girokonto Guthaben-Zinsen, die in etwa mit den Tagesgeld-Zinssätzen vergleichbar sind. Dennoch gilt nach wie vor, wenn Sie möglichst hohe Zinserträge erzielen möchten, sollten Sie Ihr Geld auf ein Anlagekonto einzahlen. Ein Tagesgeldkonto bietet Ihnen hohe Flexibilität, denn Sie können täglich über Ihr Geld verfügen. Ein Festgeldkonto ist eine sichere Geldanlage mit einem garantierten Zinssatz und einem festen Anlagezeitraum.

Girokonto-Vergleich lohnt sich

Dennoch ein wenig Guthaben sollte immer auf dem Girokonto bleiben um die laufenden Ausgaben zu bezahlen. Damit Sie daraus die meisten Zinsen erzielen, finden Sie auf BankingCheck.de einen Girokonto-Vergleich. Neben den Gebühren können Sie damit auch die Haben- und Dispozinsen errechnen und so entscheiden welches Angebot das Beste für Ihre Situation ist.

Wie hoch ist Ihr Guthabenzins?

Wenn Sie bereits ein Girokonto per Online-Banking führen, finden Sie den aktuellen Guthabenzins im Online-Banking-Bereich Ihrer Bank. Wenn Sie Kunde bei einer Filialbank sind, finden Sie den aktuellen Guthabenzinssatz im Aushang. Vergleichen Sie einfach mal Ihren derzeitigen Zinssatz mit dem Vergleichssieger in unserem Girokonto-Vergleich und rechnen Sie sich aus wie viel Geld Sie derzeit verschenken. Auch bei den Gebühren für Überziehungen oder der Kontoführungsgebühr lässt sich mit einem Vergleich immer Geld sparen.

Am besten bewertet*