Skip to main content

Wie eröffne ich mein Festgeldkonto?

Nachdem Sie sich für ein Festgeldkonto bei einer Bank entschieden haben und dieses gern eröffnen möchten, müssen Sie sich zuerst einen Überblick verschaffen, welche Eröffnungsmöglichkeiten es für das Festgeldkonto bei der Bank gibt.

Hierbei müssen Sie zwischen Direkt- und Filialbanken unterscheiden. Bei Direktbanken kann das Festgeldkonto ausschließlich online mit dem entsprechenden Antragsprozess über die Webseite der Bank eröffnet werden. Diese Vorgehensweise ist einfach und bequem von zuhause aus möglich und bereits in kurzer Zeit haben Sie Ihren Antrag ausgefüllt.

Bei sogenannten Filialbanken ist es oft unterschiedlich von Bank zu Bank. Da die meisten Filialbanken aber auch auf die modernen Medien setzen, ist auch in diesem Fall die Online-Eröffnung über die Banken-Homepage möglich. Zudem bieten die meisten Filialbanken noch die zusätzliche Option der persönlichen Eröffnung in einer ihrer Filialen vor Ort. Manchmal ist auch die Eröffnung Ihres Festgeldkontos per Telefon möglich.

Unabhängig davon, für welche Art der Eröffnung Sie sich entschieden haben, müssen Sie den ausgefüllten Antrag ausdrucken und unterschreiben. Als Neukunde ist es zudem erforderlich eine Identitätsprüfung mittels des Post-Ident-Verfahrens durchzuführen.

Dazu müssen Sie mit den unterschriebenen Antragsunterlagen sowie einem gültigen Personalausweis oder Reisepass zur nächst gelegenen Filiale der Deutschen Post gehen, die diese Legitimationsprüfung Ihrer Person im Auftrag der Bank ausführt.

Nach positiver Identitätsprüfung schickt die Deutsche Post die Antragsunterlagen für Ihr Festgeldkonto an Ihre Bank. Dieser Vorgang ist für Sie als Kunde vollständig kostenlos. Ihre Bank übernimmt die anfallenden Kosten.

Bei Beantragung in einer Filiale Ihrer Bank wird die Identitätsprüfung direkt vor Ort mit Personalabgleich durchgeführt. Der zuvor beschriebene Prozess des Post-Ident-Verfahrens entfällt damit.

In der Regel schickt Ihnen die Bank innerhalb von wenigen Tagen Ihre Eröffnungsbestätigung sowie Ihre Zugangsdaten zu. Damit können Sie dann Ihr Festgeld-Konto benutzen und Ihre Anlagesumme auf Ihr Festgeldkonto überweisen.

Einen weiteren wichtigen Punkt gibt es noch, wenn Sie ein Festgeldkonto eröffnen möchten, ist es bei vielen Banken notwendig, dass Sie zuerst ein Tagesgeldkonto der Bank eröffnen. Dieses wird dann als Verrechnungskonto für Ihre anfallenden Festgeldzinsen verwendet. Das heißt, jede Zinsgutschrift Ihres Festgeldkontos wird auf das Tagesgeldkonto von der Bank überwiesen. Somit erhalten Sie auch Zinseszinsen auf das Tagesgeldkonto.

Am besten bewertet*