Skip to main content

Wie funktioniert die Einlagensicherung bei Volksbanken und Raiffeisenbanken?

Auch die Genossenschaftsbanken, also Volksbanken und Raiffeisenbanken haben sich zu einem eigenen Sicherungssystem zusammengeschlossen. Dieses System besteht bereits seit dem Jahr 1930 und ist damit das älteste Einlagensicherungssystem in Deutschland. Es wird bis heute durch den BVR (Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken) verwaltet.

Das Sicherungssystem sieht vor, dass mehrere Garantiefonds gebildet werden. Diese sollen durch Barzuschüsse oder Darlehen eine Bank unterstützen, wenn diese in finanzielle Schwierigkeiten gerät. Die einzelnen Garantiefonds sind über einen Verbund vernetzt. Wenn die Hilfe eines einzelnen Fonds nicht mehr ausreicht, hilft der Verbund solidarisch. Ist eine Sanierung unausweichlich, so bietet der BVR Beratungsleistungen an.

Die Finanzierung des Sicherungssystems findet durch eine Abgabe statt. Die Höhe der Abgabe liegt zwischen 0,05% und 0,2% der Spareinlagen.

Bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken sind nicht nur Spareinlagen, sondern auch Inhaberschuldverschreibungen geschützt. Das eigene Einlagensicherungssystem baut auf der gesetzlichen Einlagensicherung auf. Im Rettungsfall werden die Einlagen bis 100.000 Euro demnach von der gesetzlichen Einlagensicherung übernommen und alles was darüber hinausgeht vom System. Die Einlagen sind demnach in voller Höhe zu 100% garantiert.

Wenn Sie Kunde einer Volksbank oder Raiffeisenbank sind, können Sie direkt dort nach weiteren Einzelheiten fragen. Man wird Ihnen gerne das Modell erklären und alle Fragen beantworten.

Zuletzt bewertet

Ich bin sehr gut beraten worden

Sehr schnell kompetent und wirklich gute Angebote

Sachkundige und präzise Beratung von grosser Gründlichkeit. Wir sind sehr zureden mit dem. 2.Experten .

Ich habe viele KFZ-Versicherungsangebote zum Vergleich erhalten und erhielt von einer Ihrer Mitarbeiterinnen eine sehr gute Beratung. Ihre Mitarbeiterin hat mir den Antrag ausgefüllt und ihn weiter geleitet. Sie hat mir alle Schritte erklärt. Nach Rückmeldung der Versicherung, hat sie mir betätigt, dass der Versicherungsvertrag angenommen und bestätigt wurde. Diese Betreuung war besser als bei einem Versicherungsvertreter, In kurzer Zeit hatte ich eine Versicherung gefunden..