Skip to main content

Wie funktioniert die Einlagensicherung bei privaten Banken?

Der Verlust des eigenen Vermögens ist wohl finanziell das schlimmste Szenario, dass man sich als Privatperson vorstellen kann. Deshalb hat der Staat ein System entwickelt um Anleger vor einem solchen Horror-Szenario zu schützen. Für private Banken besteht dieses Schutzsystem aus drei Stufen.

Die erste Schutzstufe soll verhindern, dass eine Bank überhaupt in Zahlungsschwierigkeiten kommt. Deshalb werden den Banken Vorschriften gemacht um das Risiko so klein wie möglich zu halten. Zum Beispiel muss jede Bank in Deutschland mindestens ein bestimmtes Eigenkapital vorweisen können. Die Einhaltung dieser Vorschriften wird von der Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungen (kurz BaFin) kontrolliert. Alle Banken in Deutschland unterliegen der Aufsicht durch die BaFin.

Die zweite Schutzstufe nennt sich gesetzliche Einlagensicherung. Darunter ist eine Garantie des Staates zu verstehen. Im Falle einer Bankenpleite haftet der deutsche Staat für Spareinlagen bis 100.000 Euro pro Kunde. Bei ausländischen Banken haftet das Herkunftsland der Bank. Für das europäische Ausland ist die Einlagensicherung mit der deutschen Einlagensicherung vergleichbar.

Als dritte Schutzstufe haben sich beinahe alle Privatbanken dem Bundesverband deutscher Banken angeschlossen. Dieser unterhält einen freiwilligen Einlagensicherungsfonds, der für maximal 30% des haftenden Eigenkapitals der Bank pro Kunde haftet. Um diese Aufgabe wahrnehmen zu können muss jede Bank eine zusätzliche Abgabe, abhängig von Umsatz und Bonität leisten.

Zuletzt bewertet

Ich bin sehr gut beraten worden

Sehr schnell kompetent und wirklich gute Angebote

Sachkundige und präzise Beratung von grosser Gründlichkeit. Wir sind sehr zureden mit dem. 2.Experten .

Ich habe viele KFZ-Versicherungsangebote zum Vergleich erhalten und erhielt von einer Ihrer Mitarbeiterinnen eine sehr gute Beratung. Ihre Mitarbeiterin hat mir den Antrag ausgefüllt und ihn weiter geleitet. Sie hat mir alle Schritte erklärt. Nach Rückmeldung der Versicherung, hat sie mir betätigt, dass der Versicherungsvertrag angenommen und bestätigt wurde. Diese Betreuung war besser als bei einem Versicherungsvertreter, In kurzer Zeit hatte ich eine Versicherung gefunden..