Skip to main content

Visa-Card

Die Visa-Card ist eine Kreditkarte, die bereits seit 1967 ausgegeben wird und der BankAmericard nachfolgte. 2006 betrug der Marktanteil von Visa 44% des amerikanischen Kreditkarten-Marktes und 48% des Debitkarten-Marktes.

Die Visa Inc. ist seit 2008 ein börsennotiertes Unternehmen und schaffte den bis dahin größten Börsengang der Geschichte. Das Emissionsvolumen belief sich damals auf fast 17 Milliarden Dollar.

Visa-Cards werden nicht direkt von Visa ausgegeben, sondern müssen bei einer Partnerbank beantragt werden. Diese Banken stellen eigene Spezialisten und sind von Visa zur Ausgabe von Visa-Cards berechtigt. Banken können ihre eigenen Preise festlegen und stehen daher im Wettbewerb zueinander. So gibt es inzwischen bereits Angebote ohne Jahresgebühr.

Für bestimmte Leistungen wie Mietwagenbuchung oder Hotelreservierungen ist eine Kreditkarte notwendig. Gerade wer viel und oft reist wird die Vorteile der Kreditkarte zu schätzen lernen. Die Visa-Card bietet nämlich im Ausland ein umfangreiches Versicherungspaket und auf der ganzen Welt mehrere Millionen Akzeptanzstellen, bei denen per Kreditkarte bezahlt werden kann. Zudem kann mit der Visa-Card am Geldautomat frisches Bargeld abgehoben werden, falls dies bei der Antragstellung gewünscht wurde.

Händler die Visa akzeptieren erhalten eine Versicherung über die erzielten Umsätze. Für die ausstehenden Kreditkartenzahlung haftet die Bank. Visa verlangt für jede Transaktion eine kleine Gebühr, die sich aus einem festen Betrag und einem umsatzvariablen Betrag zusammensetzt.

Zuletzt bewertet

ordentliche und transparente Abwicklung

Entweder Unkenntnis der eigenen Verträge oder bewusste Ablehnung der eigenen Vertragsbedingungen. Erst wenn man mit dem Anwalt droht, sind sie dann so "kulant" den Vertrag so einzuhalten wie geschlossen. Und selbst dann hat man schwer zu kämpfen, da werden einem Anträge abgelehnt, weil man das falsche Formular verwendet hat. Dabei hat mir die BHW dieses selbst gegeben. Ach so, ja noch folgendes: Die absolut veraltetste Internet-Banking-Plattform die ich kenne. Sieht aus wie und ist so funktionell wie aus den Anfangszeiten des Internets..... ach ja und das Bauspardarlehen des zugeteilten Vertrages in Höhe von sage und schreibe 3.000 € wollten Sie mir trotz Schufa-Score von nahezu 100 und einem monatlichen Einkommen weit darüber auch nicht geben. Und die Mitarbeiter am Telefon vermitteln einen bei Riesterfragen dann an einen Spezialisten aus der zuständigen Abteilung, der am Telefon offen zugibt, keine Ahnung zu haben..... ich bin als Kunde dann nach Ablauf des Vertrages mal auf Nimmerwiedersehen weg von diesem Laden. Keine Weiterempfehlung möglich.