Skip to main content

Tagesgeld Zinsen

Tagesgeld Zinsen werden für Einlagen auf dem Tagesgeldkonto gezahlt. Allerdings ist der Zinssatz grundsätzlich nicht garantiert und kann sich jederzeit ändern. Mit einer gewissen Verzögerung passen die Banken den Zinssatz an die Konditionen auf dem Interbankenmarkt an. Diese Schwäche wollen die Banken durch Zinsgarantien entgegenwirken um so weitere Kunden zu gewinnen. Für einen bestimmten Zeitraum wird von der Bank dann ein Zinssatz garantiert. Im Prinzip ergänzen sich dabei die Vorteile von Tagesgeldkonto und Festgeldkonto. Der Anleger kann damit noch bessere Zinsen erzielen und erhält Zinssicherheit.

Die Gutschrift der Zinsen erfolgt in gewissen Intervallen, meist jährlich immer häufiger aber auch halbjährlich, quartalsweise oder monatlich. Ein Besonderheit stellt die Tagesanleihe des Bundes da, den dort erfolgt die Zinsgutschrift sogar täglich über eine Anhebung des Kaufpreises.

Dennoch Vertrauen immer noch viele Anleger eher dem guten alten Sparbuch anstatt einem Tagesgeldkonto. Wenn man genau hinschaut stellt man aber fest, dass Guthaben bei der Bank jeweils als Sichteinlage geführt wird. Natürlich greift auch bei Tagesgeld-Einlagen die gesetzliche Einlagensicherung. Die deutsche Einlagensicherung ist zuständig, wenn die Bank ihren Hauptsitz in Deutschland hat oder ein Tochterunternehmen in Deutschland unterhält. Wird in Deutschland nur eine Niederlassung betrieben, so haftet die Einlagensicherung des Herkunftlandes. Viele Banken haben sich zudem freiwillig dem Einlagensicherungs-Fonds des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) angeschlossen.

Zuletzt bewertet

Am Montag, 30.11.2020 gab es ganztägig Probleme beim Online-Banking. Das kann ja mal passieren. Dass es jedoch KEINERLEI Informationen dazu gab, welche Bereiche von der Störung betroffen sind, wie lange es andauern wird und welche Umgehungslösungen es für dringliche Angelegenheiten geben kann, GEHT GAR NICHT. KEINE Online-Information, KEINE Telefon-Nummer, KEIN Ansprechpartner. Mit diesem Verhalten sinkt das Vertrauen in einen BANK enorm!

Am Montag, 30.11.2020 gab es ganztägig Probleme beim Online-Banking. Das kann ja mal passieren. Dass es jedoch KEINERLEI Informationen dazu gab, welche Bereiche von der Störung betroffen sind, wie lange es andauern wird und welche Umgehungslösungen es für dringliche Angelegenheiten geben kann, GEHT GAR NICHT. KEINE Online-Information, KEINE Telefon-Nummer, KEIN Ansprechpartner. Mit diesem Verhalten sinkt das Vertrauen in einen BANK enorm!