Skip to main content

Tagesgeld Hopper

Tagesgeld Hopper nutzen die Zinsdifferenz zwischen den verschiedenen Tagesgeld-Angeboten um immer zum günstigsten Anbieter zu wechseln und so zum besten Zinssatz anzulegen. Tagesgeld Hopping leitet sich vom englischen Verb "to hop" ab, was für springen oder hüpfen steht. Besonders der starke Wettbewerb der Banken untereinander kommt den Tagesgeld Hoppern zugute. Bestandskunden sind dabei oft benachteiligt, denn viele Sonderaktionen wie Startguthaben oder Wechselbonus richten sich lediglich an Neukunden.

Um sein Tagesgeldkonto zu wechseln sind folgende Schritte notwendig:

  • Neues Tagesgeldkonto eröffnen
  • Geld vom alten Tagesgeldkonto auf das Referenzkonto überweisen
  • Geld vom Referenzkonto auf das neue Tagesgeldkonto einzahlen

In der Regel dauert der Wechsel von einem Tagesgeldanbieter zu einem anderen Tagesgeldanbieter mehrere Tage. Denn es muss bei jeder Transaktion mit einer Wartezeit von bis zu drei Bankarbeitstagen gerechnet werden. Die Kontoeröffnung kann unter Umständen mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Vor der Eröffnung eines neuen Kontos muss die Identität es Antragstellers überprüft werden, dies geschieht bei Direktbanken über das PostIdent-Verfahren. Der Antragsteller muss dazu mit den Eröffnungsunterlagen und seinem Personalausweis eine beliebige Postfiliale aufsuchen. Der Post-Mitarbeiter prüft dann anhand der Unterlagen und des Personalausweises die Identität des Kunden und schickt den Eröffnungsantrag an die Bank. Dort muss dann der Antrag überprüft werden und danach erhält der Antragsteller sein Begrüßungsschreiben.

Zuletzt bewertet

ordentliche und transparente Abwicklung

Entweder Unkenntnis der eigenen Verträge oder bewusste Ablehnung der eigenen Vertragsbedingungen. Erst wenn man mit dem Anwalt droht, sind sie dann so "kulant" den Vertrag so einzuhalten wie geschlossen. Und selbst dann hat man schwer zu kämpfen, da werden einem Anträge abgelehnt, weil man das falsche Formular verwendet hat. Dabei hat mir die BHW dieses selbst gegeben. Ach so, ja noch folgendes: Die absolut veraltetste Internet-Banking-Plattform die ich kenne. Sieht aus wie und ist so funktionell wie aus den Anfangszeiten des Internets..... ach ja und das Bauspardarlehen des zugeteilten Vertrages in Höhe von sage und schreibe 3.000 € wollten Sie mir trotz Schufa-Score von nahezu 100 und einem monatlichen Einkommen weit darüber auch nicht geben. Und die Mitarbeiter am Telefon vermitteln einen bei Riesterfragen dann an einen Spezialisten aus der zuständigen Abteilung, der am Telefon offen zugibt, keine Ahnung zu haben..... ich bin als Kunde dann nach Ablauf des Vertrages mal auf Nimmerwiedersehen weg von diesem Laden. Keine Weiterempfehlung möglich.