Skip to main content

Sparbuch

Das Sparbuch ist in Deutschland nach wie vor beliebt. Selbst in Zeiten von Direktbanken, die meist bessere Zinsen bei Tagesgeld, Festgeld oder auch Online-Sparbüchern bieten, liegen noch unzählige Euro auf den Sparbüchern der Bürger. Das Sparbuch steht regelrecht als Symbol für die sichere Geldanlage und das zu Recht, denn Spareinlagen sind selbst im unwahrscheinlichen Fall einer Bankenpleite bis zu 100.000 Euro pro Kunde durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt.

Gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten wollen viele Menschen das hart erarbeitete Geld nicht riskieren und setzten deshalb weiterhin auf das niedrigverzinste Sparbuch. Tagesgeld und Festgeld bietet jedoch die gleiche Sicherheit, auch hier sind Einlagen bis 100.000 Euro pro Kunde geschützt.

Was viele Sparer nicht sehen: Die Inflationsrate ist oft höher als die Zinsen auf dem Sparbuch, dadurch verliert das Vermögen jedes Jahr an Kaufkraft und damit an Wert.

Sparbücher sind Anlagekonten ohne Zahlungsfunktion und können lediglich für Ein- oder Auszahlungen genutzt werden, Überweisungen wie bei einem Girokonto sind nicht möglich. Die Zinsen werden meist jährlich gutgeschrieben und müssen in der Bankfiliale nachgetragen werden.

Jedes Jahr findet in der letzten Oktoberwoche der sogenannte Weltspartag statt. Zu diesem Anlass können Kinder und Jugendliche ihre Spardosen zur Bank bringen und werden dafür mit einem kleinen Werbegeschenk wie Spielzeug oder Süßigkeiten belohnt.

Zuletzt bewertet

Am Montag, 30.11.2020 gab es ganztägig Probleme beim Online-Banking. Das kann ja mal passieren. Dass es jedoch KEINERLEI Informationen dazu gab, welche Bereiche von der Störung betroffen sind, wie lange es andauern wird und welche Umgehungslösungen es für dringliche Angelegenheiten geben kann, GEHT GAR NICHT. KEINE Online-Information, KEINE Telefon-Nummer, KEIN Ansprechpartner. Mit diesem Verhalten sinkt das Vertrauen in einen BANK enorm!

Am Montag, 30.11.2020 gab es ganztägig Probleme beim Online-Banking. Das kann ja mal passieren. Dass es jedoch KEINERLEI Informationen dazu gab, welche Bereiche von der Störung betroffen sind, wie lange es andauern wird und welche Umgehungslösungen es für dringliche Angelegenheiten geben kann, GEHT GAR NICHT. KEINE Online-Information, KEINE Telefon-Nummer, KEIN Ansprechpartner. Mit diesem Verhalten sinkt das Vertrauen in einen BANK enorm!