Skip to main content

Ratenkredit

Ein Ratenkredit ist ein Darlehen, das in festen monatlichen Raten zurückgezahlt wird. Der vereinbarte Zinssatz und die monatliche Rate ist über die gesamte Kreditlaufzeit gleich. Ein Ratenkredit wird meist ohne einen bestimmten Zweck zur freien Verwendung vergeben. Damit eignet er sich auch zur Umschuldung, es können zum Beispiel verschiedene kleinere Kredite zu einem großen Kredit zusammengefasst werden. Oder man schuldet vom kurzfristigen Dispo-Kredit auf einen langfristigen Ratenkredit mit günstigerem Zinssatz um. Über den Ratenkredit werden meist auch Konsumausgaben wie Urlaubsreisen, Elektronikgeräte, Autos und Wohnungseinrichtungen finanziert.

Kreditnehmer müssen vor der Bewilligung des Kredit die Bonität nachweisen. Fast immer sind dafür ein fester Arbeitsplatz und mehrere Gehaltsnachweise notwendig. Viele Banken richten ihre Ratenkredit-Angebote ausschließlich an Privatpersonen. Um die Bonität zu überprüfen wird eine Schufa-Auskunft angefordert, dieser kann entnommen werden ob der Antragsteller in der Vergangenheit seine Kredite rechtzeitig und ohne Ausfälle zurückgezahlt hat und ob noch andere Kreditrisiken bestehen. Einer Schufa-Auskunft muss der Kreditnehmer bei Antragstellung zustimmen. Kreditanträge mit einer negativen Schufa-Auskunft werden oft abgelehnt. Allerdings haben sich einige Kreditvermittler auch auf die Vergabe von Krediten ohne Schufa-Auskunft spezialisiert.

Ratenkredite werden von den Filialbanken vor Ort und von Direktbanken über das Internet vergeben. Bei den Direktbanken können Sie von günstigeren Konditionen profitieren, zudem haben Sie eine bessere Vergleichbarkeit. Sie können bequem von zuhause mit unserem Kreditrechner die verschiedenen Angebote vergleichen.

Zuletzt bewertet

Am Montag, 30.11.2020 gab es ganztägig Probleme beim Online-Banking. Das kann ja mal passieren. Dass es jedoch KEINERLEI Informationen dazu gab, welche Bereiche von der Störung betroffen sind, wie lange es andauern wird und welche Umgehungslösungen es für dringliche Angelegenheiten geben kann, GEHT GAR NICHT. KEINE Online-Information, KEINE Telefon-Nummer, KEIN Ansprechpartner. Mit diesem Verhalten sinkt das Vertrauen in einen BANK enorm!

Am Montag, 30.11.2020 gab es ganztägig Probleme beim Online-Banking. Das kann ja mal passieren. Dass es jedoch KEINERLEI Informationen dazu gab, welche Bereiche von der Störung betroffen sind, wie lange es andauern wird und welche Umgehungslösungen es für dringliche Angelegenheiten geben kann, GEHT GAR NICHT. KEINE Online-Information, KEINE Telefon-Nummer, KEIN Ansprechpartner. Mit diesem Verhalten sinkt das Vertrauen in einen BANK enorm!