Skip to main content

PostIdent

Das PostIdent-Verfahren ist ein Verfahren zur Identitätsprüfung, das in jeder Filiale der Deutschen Post durchgeführt werden kann. Häufig wird es von Direktbanken verwendet um die Idenität vor der Kontoeröffnung zu überprüfen. Auch Online-Kreditanträge müssen mit dem PostIdent-Verfahren geprüft werden, bevor der Kreditantrag bearbeitet werden kann.

Der Postmitarbeiter prüft anhand der Unterlagen auf welchen Namen des Konto lauten soll und lässt sich dann den Personalausweis des Antragstellers zeigen. Wenn der Name im Personalausweis mit dem Namen auf den Unterlagen übereinstimmt wurde das PostIdent-Verfahren erfolgreich abgeschlossen. Anschließend werden die Unterlagen vom Postmitarbeiter an die Bank geschickt und dort bearbeitet.

Sonderfall Babys und Kinder

Eine Kontoeröffnung ist auch für Babys und Kinder notwendig. Dafür ist dann entweder die Geburtsurkunde oder der Kinderausweis notwendig. Zusätzlich muss mindestens ein Erziehungsberichtigter seine Identität über den Personalausweis nachweisen. Wenn Jugendliche ein Konto eröffnen und schon einen eigenen Personalausweis besitzen ist selbstverständlich auch damit die Legitimierung möglich.

Das PostIdent-Verfahren bietet die gleiche Sicherheit wie eine Legitimierung in der Bankfiliale, den auch dort muss ein Personalausweis vorgezeigt werden. Banken sind per Gesetz dazu verpflichtet die Identität der Kunden zu prüfen um Geldwäsche und Betrug entgegenzuwirken. Für das PostIdent-Verfahren verlangt die Deutsche Post eine Gebühr, diese wird von der Bank übernommen.

Zuletzt bewertet

Am Montag, 30.11.2020 gab es ganztägig Probleme beim Online-Banking. Das kann ja mal passieren. Dass es jedoch KEINERLEI Informationen dazu gab, welche Bereiche von der Störung betroffen sind, wie lange es andauern wird und welche Umgehungslösungen es für dringliche Angelegenheiten geben kann, GEHT GAR NICHT. KEINE Online-Information, KEINE Telefon-Nummer, KEIN Ansprechpartner. Mit diesem Verhalten sinkt das Vertrauen in einen BANK enorm!

Am Montag, 30.11.2020 gab es ganztägig Probleme beim Online-Banking. Das kann ja mal passieren. Dass es jedoch KEINERLEI Informationen dazu gab, welche Bereiche von der Störung betroffen sind, wie lange es andauern wird und welche Umgehungslösungen es für dringliche Angelegenheiten geben kann, GEHT GAR NICHT. KEINE Online-Information, KEINE Telefon-Nummer, KEIN Ansprechpartner. Mit diesem Verhalten sinkt das Vertrauen in einen BANK enorm!