Skip to main content

p.a.

p.a. ist eine Abkürzung für per anno bedeutet also pro Jahr. Diese Angabe ist bei Zinssätzen üblich und oft vorgeschrieben. Damit werden unter anderem Nominalzinsen, Realzinsen und der effektive Jahreszins gekennzeichnet. Meist befindet sich die Angabe p.a. direkt hinter dem entsprechenden Zinssatz.

Auch wenn die Raten auf ein Jahr bezogen angegeben wird, entscheidet die Zinsperiode über die Fälligkeit der Zinsen. Üblich sind zum Beispiel bei einem Ratenkredit monatliche Raten. Bei einem Anlagekonto, also zum Beispiel einem Tagesgeldkonto oder einem Festgeldkonto, werden im Gegensatz dazu die Zinsen entweder monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gutgeschrieben. Je kürzer die Zinsperiode, desto stärker wirkt sich der Zinses-Zins-Effekt aus und desto höher liegt der effektive Jahreszins über dem Nominalzins.

Zinsen werden immer täglich abgerechnet. Für einen Tag bedeutet dies also, dass 1/360 des Jahreszinses fällig werden. Nehmen wir an unser Girokonto befindet sich für 8 Tage im Minus. Dann wird bei einem Zinssatz von 14% p.a. und einem Überziehungsbetrag von 400 Euro so gerechnet:

400 Euro * 0,08 * 8/360 = 0,71 Euro

Es werden also für die Überziehung von 400 Euro über acht Tagen 71 Eurocent an Zinsen fällig. Genauso funktioniert natürlich auch die Zinsberechnung bei der Geldanlage also auf dem Tagesgeldkonto oder dem Festgeldkonto.

Zuletzt bewertet

ordentliche und transparente Abwicklung

Entweder Unkenntnis der eigenen Verträge oder bewusste Ablehnung der eigenen Vertragsbedingungen. Erst wenn man mit dem Anwalt droht, sind sie dann so "kulant" den Vertrag so einzuhalten wie geschlossen. Und selbst dann hat man schwer zu kämpfen, da werden einem Anträge abgelehnt, weil man das falsche Formular verwendet hat. Dabei hat mir die BHW dieses selbst gegeben. Ach so, ja noch folgendes: Die absolut veraltetste Internet-Banking-Plattform die ich kenne. Sieht aus wie und ist so funktionell wie aus den Anfangszeiten des Internets..... ach ja und das Bauspardarlehen des zugeteilten Vertrages in Höhe von sage und schreibe 3.000 € wollten Sie mir trotz Schufa-Score von nahezu 100 und einem monatlichen Einkommen weit darüber auch nicht geben. Und die Mitarbeiter am Telefon vermitteln einen bei Riesterfragen dann an einen Spezialisten aus der zuständigen Abteilung, der am Telefon offen zugibt, keine Ahnung zu haben..... ich bin als Kunde dann nach Ablauf des Vertrages mal auf Nimmerwiedersehen weg von diesem Laden. Keine Weiterempfehlung möglich.