Skip to main content

Mindestanlage

Während bei Tagesgeldkonten eine Mindesteinlage selten verlangt wird, ist dies bei Festgeldkonten schon eher der Fall. Das wird meist damit begründet, dass sich für die Bank der verwaltungstechnische Aufwand für Kleinstbeträge nicht lohnt. Durch die Mindesteinlage werden deshalb attraktive Konditionen meist erst ermöglicht. Durch den garantierten Mindestbetrag sichert sich die Bank zudem ausreichend Einlagen, die sie dann verleihen kann.

Wie gesagt sind Mindesteinlagen beim Tagesgeldkonto sehr selten – viele Banken werben im Gegensatz dazu meist damit schon ab dem ersten Euro attraktive Zinsen zu zahlen. Deshalb ist Tagesgeld auch für Kleinanleger eine attraktive Möglichkeit um bessere Zinsen als auf dem Sparbuch zu erhalten. Wie der Namen schon vermuten lässt, sind die Einlagen auf dem Tagesgeldkonto täglich verfügbar. Inzwischen ist der Tagesgeld-Markt sehr hart umkämpft, so dass sich die Banken regelmäßig mit besseren Zinssätzen und Sonderaktionen wie Startguthaben überbieten. Einen Überblick erhalten Sie in unserem großen Tagesgeld Vergleich.

Auch bei Unternehmen spielen Mindesteinlagen eine wichtige Rolle. So muss bei der Gründung einer GmbH zum Beispiel eine Mindesteinlage von 25.000 Euro erbracht werden. Das sichert der GmbH eine ausreichende Finanzierung um auch schwierige Zeiten zu überstehen. Eine Alternative stellt die Unternehmergesellschaft (UG) dar, die ohne Mindestkapital gegründet werden kann. Allerdings muss jedes Jahr ein Viertel des Gewinns zum Gründungskapital hinzugefügt werden bis das Stammkapital von 25.000 Euro erreicht ist.

Zuletzt bewertet

ordentliche und transparente Abwicklung

Entweder Unkenntnis der eigenen Verträge oder bewusste Ablehnung der eigenen Vertragsbedingungen. Erst wenn man mit dem Anwalt droht, sind sie dann so "kulant" den Vertrag so einzuhalten wie geschlossen. Und selbst dann hat man schwer zu kämpfen, da werden einem Anträge abgelehnt, weil man das falsche Formular verwendet hat. Dabei hat mir die BHW dieses selbst gegeben. Ach so, ja noch folgendes: Die absolut veraltetste Internet-Banking-Plattform die ich kenne. Sieht aus wie und ist so funktionell wie aus den Anfangszeiten des Internets..... ach ja und das Bauspardarlehen des zugeteilten Vertrages in Höhe von sage und schreibe 3.000 € wollten Sie mir trotz Schufa-Score von nahezu 100 und einem monatlichen Einkommen weit darüber auch nicht geben. Und die Mitarbeiter am Telefon vermitteln einen bei Riesterfragen dann an einen Spezialisten aus der zuständigen Abteilung, der am Telefon offen zugibt, keine Ahnung zu haben..... ich bin als Kunde dann nach Ablauf des Vertrages mal auf Nimmerwiedersehen weg von diesem Laden. Keine Weiterempfehlung möglich.