Skip to main content

Mastercard

Mastercard ist eines der vier großen Kreditkartenunternehmen, die den Markt untereinander aufteilen. Über verschiedene Banken werden Kreditkarten an den Kunden ausgegeben und Händler können mit dem Kreditkartenunternehmen einen Akzeptanzvertrag abschließen. Weltweit gibt es derzeit über 29 Millionen Akzeptanzpartner, bei denen mit einer Mastercard bezahlt werden kann. In Deutschland gibt es alleine etwa eine halbe Million Akzeptanzstellen. Zusätzlich können Karteninhaber an einer Million Geldautomaten frisches Bargeld abheben.

Gegründet wurde Mastercard im Jahr 1951. Damals wurde die erste Mastercard von der Franklin Bank in New York an Kunden ausgegeben. Inzwischen ist Mastercard ein weltweiter Konzern mit über 4.000 Mitarbeitern. Die Konkurrenten sind Visa, American Express und Diners Club.

Bei vielen Banken wird die Mastercard noch mit einer normalen EC-Karte kombiniert. Diese bietet günstigere Konditionen und die Möglichkeit an jedem Geldautomaten Bargeld abzuheben. Die besondere Leistung einer Kreditkarte besteht darin, dass der Händler vor Zahlungsausfällen geschützt wird und der Kunde eine übersichtliche Abrechnung jeden Monat und attraktive Zusatzleistungen erhält.

Da die Kreditkarten von den Banken ausgegeben werden, hat Mastercard selbst keinen Zugriff auf die Daten der Karteninhaber. Alle persönlichen Daten werden von den Banken verwaltet und der persönliche Ansprechpartner arbeitet ebenfalls für die Bank.

Selbstverständlich bietet auch Mastercard Premium-Kreditkarten mit ganz besonderen Leistungen an. Das exklusivste Angebot nennt sich Mastercard World Signia und wird nur nach einer Einladung an besondere Kunden ausgestellt.

Am besten bewertet*