Skip to main content

Inflation

Als Inflation wird der Anstieg des allgemeinen Preisniveaus also eine Verteuerung der Waren und Güter bezeichnet. Vom Gegenteil der Deflation spricht man, wenn die Preise fallen und der Geldwert steigt. Beide Effekte wirken sich negativ auf die Wirtschaft und die Stabilität des Geldsystems aus und werden deshalb durch die Noten- und Zentralbanken ausbalanciert.

Zur Inflation kann es zum Beispiel durch eine starke Erhöhung der Geldmenge kommen, wenn die Zentralbanken ständig frisches Geld auf den Markt bringen entwertet das die Geldnoten. Für Güter müssen demzufolge höhere Preise bezahlt werden.

Für Deutschland und den Euro-Raum ist die EZB (Europäische Zentralbank) für die Beobachtung und Regulierung der Inflation verantwortlich. Das erklärte Ziel der EZB ist es die Inflationsrate unter 2 Prozent zu halten. Als Werkzeuge zur Steuerung der Inflation stehen der EZB die Leitzinsen zur Verfügung. Zu diesen Zinssätzen können sich die Banken Geld bei der Zentralbank leihen.

In einer inflationären Phase verlieren Geldvermögen an Wert. Besonders Privatanleger die ihr Vermögen als Einlagen auf Tagesgeld- oder Festgeldkonten angelegt haben, müssen einen Verlust der Kaufkraft Ihres Vermögens mitansehen. Sachanlagen wie Immobilien hingegen schützen gegen die Inflation, da hier kein Wertverlust eintritt. Auch Edelmetalle wie Gold und Silber dienen in inflationären Zeiten als Fluchtwährung um den Wertverlust eines Vermögens zu verhindern.

Zuletzt bewertet

ordentliche und transparente Abwicklung

Entweder Unkenntnis der eigenen Verträge oder bewusste Ablehnung der eigenen Vertragsbedingungen. Erst wenn man mit dem Anwalt droht, sind sie dann so "kulant" den Vertrag so einzuhalten wie geschlossen. Und selbst dann hat man schwer zu kämpfen, da werden einem Anträge abgelehnt, weil man das falsche Formular verwendet hat. Dabei hat mir die BHW dieses selbst gegeben. Ach so, ja noch folgendes: Die absolut veraltetste Internet-Banking-Plattform die ich kenne. Sieht aus wie und ist so funktionell wie aus den Anfangszeiten des Internets..... ach ja und das Bauspardarlehen des zugeteilten Vertrages in Höhe von sage und schreibe 3.000 € wollten Sie mir trotz Schufa-Score von nahezu 100 und einem monatlichen Einkommen weit darüber auch nicht geben. Und die Mitarbeiter am Telefon vermitteln einen bei Riesterfragen dann an einen Spezialisten aus der zuständigen Abteilung, der am Telefon offen zugibt, keine Ahnung zu haben..... ich bin als Kunde dann nach Ablauf des Vertrages mal auf Nimmerwiedersehen weg von diesem Laden. Keine Weiterempfehlung möglich.