Skip to main content

Girokonto

Das Girokonto wird auch Kontokorrentkonto genannt und bei einer Bank geführt. Es dient dazu Zahlungen zu leisten oder zu empfangen. Arbeitnehmer erhalten darauf den Lohn, Rentner die Rente und Erwerbslose soziale Leistungen ausbezahlt. In der heutigen Welt ist ein Girokonto demnach unverzichtbar, denn Barauszahlungen der Leistungen sind heute nicht mehr möglich.

Mit dem Guthaben auf dem Girokonto können dann entweder Einkäufe mit der EC-Karte oder per Lastschrift bezahlt werden. Zudem kann mit der EC-Karte Bargeld am Bankautomat abgehoben werden. Für Abhebungen an den eigenen Geldautomaten fallen dabei keine Gebühren an. Wer institutsfremde Automaten nutzt oder Geld im Ausland abheben möchte muss mit einer Gebühr von bis zu mehreren Euro pro Abhebung rechnen.

Ab einem gewissen Geldeingang ist ein Girokonto bei vielen Banken kostenlos. Ebenfalls kostenlos werden Girokonten für Schüler, Auszubildende, Studenten, Erwerbslose und alle unter 21 Jahren angeboten. Per Online-Banking oder Telefon-Banking können heute Bankgeschäfte von zu hause oder von unterwegs getätigt werden. Wenn Sie auf den vollen Service einer Filialbank verzichten können, ist eine Direktbank mit günstigeren Konditionen die richtige Wahl. Denn Direktbanken müssen kein aufwendiges Filialnetz betreiben und können so den Kostenvorteil an den Kunden weitergeben.

Natürlich wird das Guthaben auf dem Girokonto nicht zu einem hohen Zinssatz verzinst, deswegen sollte überschüssiges Geld auf ein Tagesgeldkonto umgebucht werden. Dort ist es täglich verfügbar und erzielt eine attraktive Rendite.

Zuletzt bewertet

ordentliche und transparente Abwicklung

Entweder Unkenntnis der eigenen Verträge oder bewusste Ablehnung der eigenen Vertragsbedingungen. Erst wenn man mit dem Anwalt droht, sind sie dann so "kulant" den Vertrag so einzuhalten wie geschlossen. Und selbst dann hat man schwer zu kämpfen, da werden einem Anträge abgelehnt, weil man das falsche Formular verwendet hat. Dabei hat mir die BHW dieses selbst gegeben. Ach so, ja noch folgendes: Die absolut veraltetste Internet-Banking-Plattform die ich kenne. Sieht aus wie und ist so funktionell wie aus den Anfangszeiten des Internets..... ach ja und das Bauspardarlehen des zugeteilten Vertrages in Höhe von sage und schreibe 3.000 € wollten Sie mir trotz Schufa-Score von nahezu 100 und einem monatlichen Einkommen weit darüber auch nicht geben. Und die Mitarbeiter am Telefon vermitteln einen bei Riesterfragen dann an einen Spezialisten aus der zuständigen Abteilung, der am Telefon offen zugibt, keine Ahnung zu haben..... ich bin als Kunde dann nach Ablauf des Vertrages mal auf Nimmerwiedersehen weg von diesem Laden. Keine Weiterempfehlung möglich.