Skip to main content

Anlagekonto

Ein Anlagekonto ist ein Konto ohne Zahlungseigenschaften und deswegen für den Giro-Zahlungsverkehr ungeeignet. Es lässt sich kein Geld auf andere Konten überweisen und Barabhebungen am Kontoauszug sind auch nicht möglich. Man kann das Konto auch nicht für das in Deutschland überaus beliebte Lastschriftverfahren (Bankeinzug) nutzen.

Das Anlagekonto bietet lediglich die Möglichkeit Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen. Dafür muss meistens ein Referenzkonto eingerichtet werden und erst wenn dieses verifiziert wurde lassen sich damit Ein- und Auszahlungen auf das Anlagekonto vornehmen.

Es wird nur für den Zweck der Geldanlage eröffnet und ist in vielen Fällen ein Tagesgeldkonto oder ein Festgeldkonto. Ein Sparbuch wird unter anderem auch als Anlagekonto geführt. Anlagekonten unterliegen einem besonderen Schutz, denn auf das Geld hat nur der Kontoinhaber Zugriff. Während bei einem Girokonto im Prinzip jeder über einen Lastschriftauftrag Geld von einem fremden Konto einziehen kann und man deswegen ständig seine Transaktionshistorie überprüfen sollte, ist dies bei einem Anlagekonto nicht notwendig.

Anlagekonten sind meist Tagesgeldkonten, Festgeldkonten, Termingeldkonten und Sparkonten. Diese Kontoart wurde ganz klar von den Rechnungskonten abgegrenzt und dient lediglich dem Zweck der Geldanlage. Viele Banken bieten inzwischen bei der Eröffnung eines Sparkontos direkt noch die Eröffnung eines Girokontos mit an, ein Umzugsservice unterstützt Sie beim Wechsel.

Zuletzt bewertet

ordentliche und transparente Abwicklung

Entweder Unkenntnis der eigenen Verträge oder bewusste Ablehnung der eigenen Vertragsbedingungen. Erst wenn man mit dem Anwalt droht, sind sie dann so "kulant" den Vertrag so einzuhalten wie geschlossen. Und selbst dann hat man schwer zu kämpfen, da werden einem Anträge abgelehnt, weil man das falsche Formular verwendet hat. Dabei hat mir die BHW dieses selbst gegeben. Ach so, ja noch folgendes: Die absolut veraltetste Internet-Banking-Plattform die ich kenne. Sieht aus wie und ist so funktionell wie aus den Anfangszeiten des Internets..... ach ja und das Bauspardarlehen des zugeteilten Vertrages in Höhe von sage und schreibe 3.000 € wollten Sie mir trotz Schufa-Score von nahezu 100 und einem monatlichen Einkommen weit darüber auch nicht geben. Und die Mitarbeiter am Telefon vermitteln einen bei Riesterfragen dann an einen Spezialisten aus der zuständigen Abteilung, der am Telefon offen zugibt, keine Ahnung zu haben..... ich bin als Kunde dann nach Ablauf des Vertrages mal auf Nimmerwiedersehen weg von diesem Laden. Keine Weiterempfehlung möglich.