Skip to main content

Kryptodienst

Kryptowährungen wie BitCoin, Etherium und Ripple etc. sind digitale Zahlungsmittel und werden auch als "digitales Gold" des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Diese Währungen basieren auf der Grundlage der Kryptografie und kreieren ein dezentrales Zahlungssystem.

Die Transaktionen sind anonym und unterliegen einem dezentralen System, das heißt sie unterliegen keiner Kontrolle einer Zentralbank oder einer Regierung. Zudem stehen diese Währungen nicht in Verbindung zu den Zinssätzen oder ökonomischen Situation eines Landes. Selbstverständlich können die Währungen für jegliche Zahlungen und Investitionen genutzt werden.

Doch wer in der Vergangenheit versucht hat, Euro o.a. in eine Kryptowährung einzutauschen, weiß, dass der Vorgang bisher nicht immer einfach gewesen ist. Aus diesem Grund haben es sich einige FinTechs zur Aufgabe gemacht, den Handel und Zugang zu Kryptowährungen für den Verbraucher benutzerfreundlicher zu gestalten. Diese Unternehmen verbinden das klassische Banking oder Trading mit der neuen Blockchain-Welt und ermöglichen einen unkomplizierten Zugang zwischen dem traditionellen Finanzsystem und der wachsenden digitalen Ökonomie.

Am besten bewertet*