Skip to main content

Forderungsmanagement

Was ist Forderungsmanagement?

Das Forderungsmanagement, auch bekannt als Kredit- bzw. Debitorenmanagement, befasst sich mit der Steuerung eines Prozesses rund um die Entstehung einer Forderung bis zu ihrem Eingang. Das Forderungsmanagement zielt zudem darauf ab, Zahlungsausfälle zu vermeiden bzw. diese so gering wie möglich zu halten und die notwendige Liquidität des Unternehmens jederzeit zu wahren.

Das Forderungsmanagement ist Teil des innerbetrieblichen Rechnungswesens. Die Aufgabenbereiche lassen sich in drei Kategorien unterteilen:

  1. Rechnungsstellung:
    Der wichtigsten Teil des Forderungsmanagements ist zunächst einmal die Rechnungsstellung des Unternehmens, welche dem Kunden übermittelt wird. Denn hat der Kunden keine Kenntnis über eine offene Forderung so kann er diese nicht begleichen.
  2. Debitorenbuchhaltung:
    Nachdem die Rechnung gestellt worden ist, muss die Verbuchung einer Forderung erfolgen. Hierbei ist von großer Wichtigkeit, dass das Fälligkeitsdatum der Rechnung festgehalten wird. Darüber hinaus haben  Unternehmen die Möglichkeit weitere Informationen über ihre Kunden im Rahmen der Debitorenbuchhaltung zu speichern, um eventuell auftretende künftige Zahlungsausfälle vorzubeugen.
  3. Mahnverfahren und Inkasso:
    Gerät ein Kunde in Zahlungsverzug, gilt es die offene Forderung einzutreiben. In der Regel versenden Unternehmen zunächst Zahlungserinnerungen, um das Verhältnis zum Kunden nicht zu gefährden. Reagiert der Kunde hierauf nicht, werden Mahnungen versendet. Bleibt das kaufmännische Mahnverfahren erfolglos, wird die Forderung meistens an ein Inkassounternehmen übertragen. In letzter Instanz bleibt meist nur die Möglichkeit, die Forderung gerichtlich durchsetzen zu lassen.

Aufgrund des rasanten Anstiegs gerichtlicher Mahnverfahren ist das Forderungsmanagement für alle Unternehmen sowie für Freiberufler eine wichtige Notwendigkeit. Abhängig von der Unternehmensgröße und Anzahl der Kunden kann es sinnvoll sein, das Mahnwesen auf Dienstleister zu übertragen, die sich auf das Eintreiben von Zahlungsausfällen spezialisiert haben.

Folgende Anbieter auf BankingCheck befassen sich mit Ihrem Dienstleistungsangebot mit dem Forderungsmanagement: